Du hast bestimmt schon von so einigen Detox-Kuren gehört. Egal, ob mit Suppen oder Säften, die entgiftenden Programme kommen in zahlreichen Varianten daher. Ohne dich auf eine dieser strikten Kuren einlassen zu müssen, kannst du mit diesen fünf Zutaten im Alltag super einfach detoxen. Das Ziel ist es, deinen Körper effektiv von Schlacken, Säuren und Giftstoffen, die sich mit der Zeit ansammeln, zu befreien.

Man kann von solchen Kuren denken, was man möchte. Fakt ist, dass sie deinem Körper bei einer inneren Reinigung unterstützen können. Hierbei muss es sich wie gesagt nicht gleich um eine strikte und einschränkende Ernährungsumstellung handeln. Es reicht schon, wenn du fürs einfache Detoxen einige Zutaten in deinen Ernährungsplan integrierst.

Einfach detoxen: Das sind fünf entgiftende Alltagshelden

Basische Lebensmittel helfen dir nicht nur beim einfachen Detoxen, sie sorgen auch für einen guten Säure-Basen-Haushalt im Körper. Dadurch unterstützen sie deine Verdauung und regen nebenbei noch den Stoffwechsel an. Und das Beste: Wahrscheinlich hast du sie schon in deinem Vorratsschrank.

Die basischen Zitronen:

Zitronen sind zwar sehr sauer, haben aber dennoch eine basische Wirkung. Neben ihrer Säure enthalten die gelben Früchte viele Antioxidantien. Diese schützen dich vor freien Radikalen und wirken zusätzlich entzündungshemmend. Und als wäre das noch nicht genug, unterstützt die Frucht auch noch dein Immunsystem und regt deine Entgiftungsorgane an. So hilf sie dir beim einfachen Detoxen. Zitronen kannst du ganz leicht in deine Ernährung integrieren: Trinke dafür einfach täglich ein Glas Wasser mit dem Saft einer Zitrone. Hierfür greifst du am besten auf Bio-Zitronen zurück.

Ganze und ungeschnittene Zitronen in einem grauen Tuch auf einer dunklen und unbehandelten Holzplatte.
Zitronen können eine anregende Wirkung auf deine Entgiftungsorgane haben. Credit: GettyImages/ Rekha Garton

Einfach detoxen mit Apfelessig:

Apfelessig soll eine gesunde Verdauung fördern. Diese ist essenziell, damit dein Körper wichtige Nährstoffe richtig aufnehmen kann und Giftstoffe ausgeschieden werden. Durch seine basische Wirkung regelt Apfelessig außerdem den Säure-Basen-Haushalt des Körpers. So hilft er dir beim einfachen Detoxen und liefert zusätzlich wichtige Mineralien wie Kalium. Und auch vor Heißhunger-Attacken kann dich der saure Star schützen. Am besten nutzt du ihn für Dressings oder trinkst ein bis zwei Teelöffel Essig mit einem Glas Wasser am Tag. Mit naturtrübem und nicht pasteurisiertem Apfelessig erzielst du die besten Erfolge. Apropos Apfel: Hast du dich auch schon gefragt, ob was am „One apple a day“ -Mythos dran ist? Wir verraten es dir.

Cayennepfeffer für den Stoffwechsel

Gemahlener Cayenne Pfeffer in einer schwarzen Schüssel neben einem Silberlöffel und getrockneten roten Chillis auf einer schwarzen Schieferplatte.
Cayennepfeffer regt den Stoffwechsel an uns ist zusätzlich basisch. Credit: GettyImages/ fcafotodigital

Cayennepfeffer hilft beim einfachen Detoxen, indem er fast alle entgiftenden Eigenschaften vereint. Er wirkt basisch, antioxidativ, schützt deine Leber und regt deinen Stoffwechsel an. Grund hierfür sind die enthaltenen Wirk- und Mikronährstoffe wie Capsaicin und Provitamin A. Dank seines positiven Effekts auf den Fettstoffwechsel kann das Gewürz außerdem beim Abnehmen helfen. Zusammen mit Zitronensaft ist Cayennepfeffer ein Teil der Master-Cleanse-Kur. Hierfür trinkst du am Tag ein Glas Wasser mit zwei Esslöffeln Zitronensaft, einer kleinen Prise Cayennepfeffer und zwei Esslöffeln Ahornsirup. Dieses Getränk wird im Rahmen der Kur zehn Tage lang mit einem strengen Fastenplan verbunden.

Detoxen durch Blutreinigung mit Petersilie

Die Petersilie ist eine reiche Quelle für Chlorophyll. Dieses hat im menschlichen Körper eine reinigende Wirkung auf das Blut. Durch die vielen enthaltenen Mikronährstoffe werden Säuren im Körper außerdem besser neutralisiert und die Ausscheidung von Schadstoffen unterstützt. Die Entgiftung wird außerdem durch die Anregung von Niere und Blase begünstigt. Das grüne Kraut kann einfach zu Salaten oder in Smoothies genossen werden. Natürlich eignet Petersilie sich auch gut als Garnitur für zahlreiche andere Gerichte. Andere grüne Kräuter und Blattgemüse helfen übrigens ebenso beim einfachen Detoxen.

Giftstoffe ausschwemmen mit Wasser:

So unscheinbar es auch sein mag, Wasser bleibt eines der wichtigsten Hilfsmittel beim einfachen Detoxen. Es fungiert im Körper als natürliches Lösungsmittel, das Abfallprodukte und Nährstoffe gleichermaßen lösen kann. Die Gifstoffe werden im gelösten Zustand dann mit dem Wasser aus dem Körper transportiert. Im Wasser enthaltene Mineralien sorgen außerdem für einen Säure-Basen Ausgleich. Trinkst du genug, regst du damit zusätzlich deine Niere als wichtiges Entgiftungsorgan an. Pro Tag solltest du 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht zu dir nehmen. Dadurch sorgst du für eine optimale Hydration und unterstützt deinen Körper bei der Entgiftung.

Nahaufnahme von einem gefüllten Glas Wasser auf einem schwarzen Tisch mit einer starken Sonneneinstrahlung.
Wasser ist ein wichtiger Helfer beim Ausschwemmen von Giftstoffen im Körper. Credit: GettyImages/ robert reader

Du merkst: Um deinem Körper bei einer natürlichen Entgiftung zu helfen, musst du nicht immer gleich eine strikte Kur durchführen. Es kann schon helfen, wenn du zum einfachen Detoxen einige Zutaten in deinen täglichen Ernährungsplan integrierst. Viele davon hast du wahrscheinlich sowieso schon zu Hause.


Du möchtest dich mehr mit einer ausgewogenen Ernährung auseinandersetzen? Dann erklären wir dir hier, wie Kreuzkümmel dir beim Abnehmen helfen kann. Und falls du gern vorbereitest bist und Essen vorkochst, um es einzufrieren, verraten wir dir, wie lange du es danach noch genießen kannst.