It’s f-f-f-f-f-r-r-r-e-a-k-y f-f-f-f-f-r-r-r-e-a-k-y Friday! Das heißt für dich, dass heute die Post abgeht. Ausflippen, rumschreien, verrückte Dinge tun. Nur du entscheidest wie, wo und und vor allem: mit wem. Unser Auftrag bei der Sache? Dir — möglicherweise richtungsweisende — Anregungen zu geben. Mit unserem Freaky Friday.

Das Wochenende steht vor der Tür und das ist doch schon Grund genug zu feiern. Dafür darf das passende Essen natürlich nicht fehlen. Wir haben diesmal wieder etwas außergewöhnliches für dich parat: Schwarze Burger Buns. Probiere es aus, du wirst begeistert sein.

Freaky Friday: Burger gehen immer!

Wie könnte man das Wochenende besser einleiten, als mit einem saftigen Burger? Wir wären ja nicht EAT CLUB, wenn wir uns für den Freaky Friday nicht etwas ganz Besonderes überlegt hätten. Damit du deinem Lieblingsburger einen neuen Anstrich verpassen kannst, haben wir ein grandioses Rezept für schwarze Burger Buns für dich. Sie werten deinen Burger nicht nur optisch auf, sondern überzeugen auch mit ihrem Geschmack. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Bist du noch unschlüssig, mit was du deinen Burger belegen möchtest? Eisbergsalat, Tomaten und Zwiebeln gehen auf jeden fall immer. Wenn du ein Cheese-Burger-Fan bist, dann belege einen Patty deiner Wahl mit Käse. Eine geeignete Burgersoße drauf und schon ist das Meisterwerk fertig.

Übrigens: Bei uns erwartet dich jeden Tag eine andere Überraschung. Kennst du zum Beispiel schon unseren Tipsy Tuesday oder Thoughtful Thursday? Schaue mal vorbei, da wird sicherlich auch etwas für dich interessant sein.

Schwarze Burger Buns

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Ruhezeit 120 min Gesamtzeit 2 hrs 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese schwarzen Burger Buns machen deinen nächsten Burger zu einem Erfolg der Extraklasse!

Schwarze Burger Buns

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Ruhezeit 120 min Gesamtzeit 2 hrs 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Diese schwarzen Burger Buns machen deinen nächsten Burger zu einem Erfolg der Extraklasse!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst das Wasser in eine große Schüssel geben und mit 60 ml der Milch verquirlen. Den Zucker hinzugeben und die Hefe hineinbröseln. Gut vermengen und dann einige Minuten ruhen lassen. Anschließend Mehl, Butter, 1 Ei, Salz und Sepia hinzugeben. Alles mit einem Knethaken zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst das Wasser in eine große Schüssel geben und mit 60 ml der Milch verquirlen. Den Zucker hinzugeben und die Hefe hineinbröseln. Gut vermengen und dann einige Minuten ruhen lassen. Anschließend Mehl, Butter, 1 Ei, Salz und Sepia hinzugeben. Alles mit einem Knethaken zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten.

  2. Den Teig nun abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend den Teig in etwa 80 g schwere Teile aufteilen. Jedes Teigstück zu einer Kugel formen und dann leicht platt drücken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Burgerbuns hinauflegen. Anschließend die Buns noch einmal 1 Stunde ruhen lassen.

  3. Den Teig nun abgedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend den Teig in etwa 80 g schwere Teile aufteilen. Jedes Teigstück zu einer Kugel formen und dann leicht platt drücken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Burgerbuns hinauflegen. Anschließend die Buns noch einmal 1 Stunde ruhen lassen.

  4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das zweite Ei jetzt mit der übrigen Milch verquirlen. Die Ei-Milch-Mischung gleichmäßig über den Buns verstreichen und dann mit Sesam bestreuen. Die Burger-Buns 15 bis 20 Minuten backen. Teste nach 15 Minuten einmal an der Oberfläche, ob die Buns schon leicht fest sind. Wenn ja, sind sie fertig! Lasse sie vollständig auskühlen und verarbeite sie direkt weiter. Guten Appetit!

  5. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das zweite Ei jetzt mit der übrigen Milch verquirlen. Die Ei-Milch-Mischung gleichmäßig über den Buns verstreichen und dann mit Sesam bestreuen. Die Burger-Buns 15 bis 20 Minuten backen. Teste nach 15 Minuten einmal an der Oberfläche, ob die Buns schon leicht fest sind. Wenn ja, sind sie fertig! Lasse sie vollständig auskühlen und verarbeite sie direkt weiter. Guten Appetit!