Wenn wir uns bei einer Sache sicher sind, dann dieser: Essen macht happy! Die verschiedenen Aromen, spannenden Geschmackskompositionen oder süße Sünden lassen einen meistens jede noch so große Sorge vergessen. Nicht nur Liebe geht durch den Magen, auch Glück kommt daran nicht vorbei. Deshalb steht der Sonntag – unser Soulfood Sunday – ganz im Zeichen von Gerichten, die zum Schlemmen einladen und den Wochenausklang begleiten. Eine Extraportion kulinarischer Balsam für die Seele.

Gutes für die Seele am Soulfood Sunday

Es wird kälter und das heißt: So langsam müssen wir uns von den heiß geliebten Pfifferlingen verabschieden. Die leckeren Pilze vertragen nämlich keine allzu extreme Kälte und weichen an der Stelle für Steinpilze und Co. Wir genießen die Pfifferlingssaison also in ihren letzten Zügen und würdigen sie mit einem passenden Gericht. Was passt da besser als eine Kartoffel-Pfifferling-Pfanne mit Speck?

Für dieses Köstlichkeit bedarf es nämlich nur wenige Zutaten; maximaler Genuss entsteht aber dennoch. Der „aufwändigste“ Schritt ist das Putzen der Pilze, was sich jedoch allemal lohnt. Während du also die Pilze putzt, kannst du die Zeit nutzen, um einmal in dich zu gehen und Revue über die vergangene Woche passieren zu lassen.

Unser Soulfood Sunday bildet das Ende einer kulinarischen Woche, die schon morgen wieder mit dem Good Mood Monday startet, bevor es Dienstag dank des Tipsy Tuesdays beschwipst weitergeht. Und was kommt dann? Lass‘ dich überraschen und schau auch an den anderen Wochentagen bei EAT CLUB vorbei.

Landhausküche: Kartoffel-Pfifferling-Pfanne mit Speck

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Köstliches Wochenmarkt-Rezept: Kartoffel-Pfifferling-Pfanne.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Bacon fein würfeln. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Pfifferlinge verlesen, putzen und zu große Exemplare halbieren. Die Pellkartoffeln schälen und in dickere Pommes schneiden (siehe Bild). Die Petersilien-Blätter abzupfen und sehr fein hacken.

  2. Den Speck in einer Pfanne 3-4 Minuten braten. Die Zwiebeln zugeben und weitere 3-4 Minuten braten. Anschließend beide auf einem Teller an die Seite stellen. Nun die Pfifferlinge kurz scharf anbraten, salzen, pfeffern und ebenfalls auf einem Teller an die Seite stellen.
  3. Das Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Kartoffel-Schnitzer bei mittlerer Hitze rundherum braten, bis sie eine goldbraune Kruste haben. Dies kann bis zu 8-10 Minuten dauern. Ab und an vorsichtig wenden. Die Kartoffeln sollen nicht zerbröseln. 

  4. Die Speck-Zwiebel-Mischung, die Pfifferlinge und die Petersilie untermischen. Etwa 1-2 Minuten braten. Anschließend mit Salz und frischem schwarzen Pfeffer aus der Mühle abschmecken.