Wenn die Temperaturen die 30 Grad Marke mal wieder hinter sich lassen, dann ist vor allem eines wichtig: ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Sonst wird der Hals schnell trocken und reden macht irgendwie auch keinen Spaß mehr. Heute verraten wird dir die besten Durstlöscher für den Sommer. Gesund und lecker zugleich!

Durstlöscher: Die besten Getränke für den Sommer – Wasser über alles!

Jaaa, ist nicht gerade spektakuläre und sicherlich alles andere als eine Geschmacksexplosion, aber der wichtigste Durstlöscher für den Sommer ist und bleibt Wasser. Wasser ist kostengünstig, hat keinerlei Kalorien und auch keine Zusatzstoffe und schon allein deshalb der ideale Weg, dem Körper Flüssigkeit zuzuführen.

Für mehr kulinarische Raffinesse kannst du einen Spritzer Zitronen-, Orangen oder auch Limettensaft dazugeben.

Für welches Wasser du dich entscheidest, ist übrigens ziemlich egal. Leitungswasser geht klar, aber natürlich auch Mineralwasser. Letzteres hat dann gleich noch den Vorteil, dass es dich mit Elektrolyten versorgt, die du beim Schwitzen verloren hast – ob nun bei sportlichen Aktivitäten bei Hitze, ob als Erfrischung beim Open-Air-Festival oder auch beim einfach vor dich hin transpirieren in der Sonne.

Fruchtschorlen: Geschmack & Erfrischung

Wir haben ja gerade schon Zitronensaft und Co. angesprochen. Du kannst natürlich auch andere Säfte wählen und diese mit Wasser mischen – etwa Trauben-, Mango- oder Maracujasaft. Achte aber unbedingt darauf, dass mehr Wasser als Saft im Glas landet, da Fruchtsäfte unverdünnt eine Menge Zucker und Kalorien haben.

Unser Pro-Tipp: Mach doch mal eine Tomatensaft-Schorle. Klingt erstmal nicht so sexy, ist aber erstaunlich lecker und dabei würzig – was wieder dem Elektrolyte-Haushalt zu Gute kommt.

Wie wäre es denn mit einem Teechen?

Wer auf den extra Zucker verzichten kann, findet auch im Tee einen kalorienarmen Durstlöscher. Da Warmes bei tropischen Temperaturen nur so mittelviel Spaß macht, kannst du das Gebräu vor dem trinken, natürlich auskühlen lassen und mit Eiswürfeln versehen.

Tee ist wirklich super für den Sommer, dank der unzähligen Sorten kommt ganz sicher keine Langeweile auf.

Unser Tipp: Ein eisgekühlter Pfefferminztee kühlt den Körper von Innen heraus – und zwar in zweifacher Hinsicht.

Tee ist immer eine gute Idee. In unseren Ratgebern erklären wir dir gerne auch, warum.

So ein Bierchen geht auch immer

Bevor du dich jetzt zu früh freust: Bier ist zwar ein hervorragender Durstlöscher für den Sommer, allerdings in der alkoholfreien Variante. Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit, weshalb hier eher die gegenteilige Wirkung eintritt.

Alkoholfreies Bier wiederum ist, vor allem in der Weizen-Version, quasi ein isotonisches Sportgetränk. Erfrischend, lecker und dann auch noch verhältnismäßig arm an Kalorien.

Macht munter: Öfter mal ein Glas Milch

Zugegeben. Wenn der Mund vor Trockenheit klebt, denkt man nicht als Erstes an Milch, um seinen Körper zu erfrischen. Tatsächlich aber kann Milch (ebenso wie Buttermilch, Kefir und auch Ayran) den Durst stillen – und gleichzeitig auch den Hunger. Wenn das mal nicht praktisch ist.

Sommer-Durstlöscher zum Kauen? Auch eine Option

So ein Durstlöscher muss nicht zwangsläufig in flüssiger Gestalt daherkommen. Auch bestimmte Obst- und Gemüsesorten sind so reich an Wasser, dass sie den Körper mit Flüssigkeit versorgen können.

Denk nur mal an (Wasser-)melone, Orangen, Trauben oder Salatgurke…


Na, das war doch mal eine nette Auswahl, findest du nicht auch? Pass im Sommer gut auf dich auf, vor allem wenn es so richtig brütend heiß ist. Trinke nicht erst, wenn du tatsächlich schon Durst verspürst – zu diesem Zeitpunkt steht dein Körper bereits unter Stress und das muss ja nun wirklich nicht sein. Am besten, du stellst dir eine Wasserflasche in direkte Sichtweite – so vergisst du sicherlich nicht, regelmäßig etwas zu trinken.

Noch mehr Ideen für Erfrischung gefällig? Kein Problem: