Das passiert dir vielleicht auch jedes Jahr aufs Neue: Du stehst im Super- oder auf dem Wochenmarkt vorm Sommerobst und hast große Lust auf eine süße Wassermelone. Aber wie war das jetzt nochmal mit der Überprüfung, ob die Melone reif ist? Gab’s da nicht irgendeinen Trick? Sogar mehrere, die wir dir natürlich nicht vorenthalten wollen:

Ist die Melone reif? So findest du es heraus

Den ersten Tipp beobachten wir immer wieder, einige Melonenliebhaber:innen kennen ihn also schon: mit den Fingerknöcheln auf der Schale der Melone herumklopfen. Dabei musst du dir auch gar nicht albern vorkommen, denn das Klopfen hilft tatsächlich. Wenn du nämlich einen Schall hörst, weißt du: Die Melone kannst du getrost mit nach Hause nehmen (natürlich solltest du sie vorher bezahlen, versteht sich von selbst).

Noch so ein Trick, bei dem du der Melone einen Klaps verpasst: Schlag‘ mit der flachen Hand auf die Schale und spüre, ob es vibriert. Wenn ja: zugreifen! Wenn nicht: liegen lassen. Dann ist das Fruchtfleisch der süßen Frucht nämlich schon sehr weich und nicht mehr besonders schmackhaft.

Wusstest du, dass auch der Fleck, auf dem Melonen auf dem Feld liegen, etwas über ihren Reifegrad verrät? Wenn der schön gelb leuchtet, ist sie perfekt und bereit für den Verzehr. Ist der Fleck aber leicht gräulich, lass die Melone besser da, wo sie ist, und such‘ dir eine andere aus.

Formvollendet = Melone reif

Beim Kauf von Melonen solltest du auch einen Blick auf ihre Form werfen. Wenn diese gleichmäßig rund ist und weder Dellen noch Beulen aufweist, zeugt das davon, dass die Melone reif ist. Eine unebene Oberfläche bekommt die Frucht, wenn sie entweder nicht gleichmäßig gegossen wurde oder unregelmäßig Sonnenlicht abgekommen hat.

Achte am besten bei der Wahl der Wunschmelone außerdem aufs Gewicht: Hast du dich für eine Frucht entschieden, nimm‘ eine weitere der gleichen Größe und vergleiche deren Gewicht. Die leichtere Frucht ist wahrscheinlich weniger reif.

Übrigens: Melonen sind ja ziemlich gesund. Sie enthalten viel Wasser, wenig Kalorien, dafür umso mehr herrlich-süßen Sommergeschmack! Wie gut, dass sie sich deshalb auch für alle eignen, die ein bisschen an ihrer Strandfigur feilen möchten. Mit Melone abnehmen? Hier erfährst du, wie.

Noch mehr Sommergeschmack gefällig?

Sommerzeit ist Schlemmerzeit! Und weil die vielleicht schönste Jahreszeit auch die süßesten Früchte hervorbringt, findest du bei uns allerlei Leckereien mit sommerlichem Obst.


Quellen:BILD der FRAU, t-online.de, stern.de