Es kann ja die verschiedensten Gründe geben, weshalb man rohe Kartoffeln einfrieren möchte. Fraglich ist da eher, ob das überhaupt wirklich möglich ist. Wir sind dieser Frage für dich auf den Grund gegangen.

Rohe Kartoffeln einfrieren: Geht das?

Das Gefrierfach ist schon eine tolle Erfindung. Es ermöglicht uns, zu viel gekochte Leckereien für einen anderen Zeitpunkt aufzuheben – und manch einem Lebensmittel wird durch die Kälte zu einer längeren Haltbarkeit verholfen. Doch wie ist das mit Kartoffeln? Kann man sie einfrieren? Die Antwort auf diese Frage ist ein ganz klares … Jein …

Die schlechte Nachricht also schon mal vorweg: Rohe Kartoffeln solltest du nicht einfrieren. Das hat auch einen ziemlich plausiblen Grund. Durch die herrschenden Minustemperaturen im Froster wandelt sich die Stärke in den Knollen zu Zucker um. Das wiederum sorgt dafür, dass die Kartoffeln später einen ziemlich komischen, süßen Geschmack annehmen – und das kann dann schon mal das eine oder andere Gericht verderben.

Außerdem: Durch die Kälte beim Einfrieren wird die Zellstruktur der Kartoffeln zerstört. Nach dem Auftauen bleibt von der Knolle nicht viel mehr übrig, als matschige, fast glasige Pampe. Sieht nicht lecker aus, schmeckt auch nicht.

Aber wenn’s denn tröstet: Weder der süße Geschmack, noch die pappige Konsistenz sind gesundheitsschädlich.

Kartoffeln vor dem Einfrieren besser kochen

Rohe Kartoffeln einzufrieren ist also keine so tolle Idee – aber in gekochtem Zustand ist das Ganze gar kein Problem. Richtig gut, wenn man mal wieder zu viel gekocht hat und die Knollen nicht in die Tonne verfrachten will. Gekochte Kartoffeln können gepellt, im Ganzen, in Scheiben oder in groben Stücken eingefroren werden.

Erwarte aber nach dem Auftauen auch kein kulinarisches Spektakel: Mit frischen Kartoffeln kann das Ganze dann doch nicht mithalten. Aber wenn du daraus dann eine Suppe oder ein Püree zaubern willst, geht die aufgetaute Ware völlig in Ordnung. Selbiges gilt auch für die Verwendung in einem Auflauf. Wir haben da ein paar Rezept-Ideen für dich:

Wenn es dir aber wirklich darum geht, rohen Kartoffeln zu einem längeren Leben zu verhelfen, dann koche diese unbedingt vor dem Einfrieren vor. Und komm besser nicht auf die Idee, Kartoffeln auf die Schnelle roh zu verzehren… wir erklären dir gern, warum.


Du willst dein Wissen rund um die tolle Knolle mal so richtig ausbauen? Wir haben noch eine Menge weitere spannende Ratgeber für dich. Schau mal: