Fast wäre Linda 2004 ein für allemal wie vom Ackerboden verschluckt gewesen. Die länglich-ovale und kräftig-gelbfleischige Linda lieferte im konventionellen Vergleich zu wenig Ertrag. Linda sollte von der offiziellen Bundessortenliste gestrichen werden. Doch eine Aktivistengruppe und verschiedene Verbände setzten sich für Linda ein. Mit Erfolg: Die Kartoffel durfte bleiben und wurde in den Folgejahren zu eine der beliebtesten Sorten in der deutschen Kartoffelküche. Direkt nach der Ernte ist sie festkochend, während der Lagerung kann sie leicht mehlig werden. Geschmacksprädikat: intensiv kartoffelig bis süßlich.

Bei Manuela Rüther, Autorin des Buches Kartoffelküche, kommen nicht nur die typischen Gerichte ihrer Kindheit wie sahniger Kartoffelauflauf, herzhafte Kartoffeltarte oder knusprige Reibekuchen auf den Tisch. Ihr Buch Kartoffelküche liefert einen Lobgesang auf das als bekanntermaßen „tolle Knolle“ beschriebene Gemüse. Da dürfen neue Trends und Spielereien keineswegs fehlen. Ob malaysisches Kartoffelcurry, Kartoffelkanapees oder süß-fluffiges Kartoffelsoufflé mit Vanillebirnen: die Möglichkeiten der Kartoffel sind nahezu unerschöpflich. Dies zeigt besonders der orientalische Stampfkartoffelsalat, der von süß über salzig, von scharf bis zu bitter eine Geschmacksexplosion am Gaumen garantiert.

Rezept für Orientalischer Stampfkartoffelsalat:

Zutaten für 4 Personen

  • 800 g mehligkochende Kartoffeln
  • grobes Meersalz aus der Mühle
  • 1 TL Harissapulver
  • je 1 Msp. gemahlener Kreuzkümmel, Muskatnuss und Ducca
  • 5 EL Olivenöl, plus Olivenöl zum Beträufeln und Braten
  • 150g Jalapeños
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 200g Naturjoghurt
  • 1 EL Tahin (Sesampaste)
  • 1 TL Honig
  • Saft von 1 Zitrone
  • 3 Schalotten
  • 1 kleiner Radicchio
  • 100g Haselnusskerne
  • 80g Datteln, entsteint
  • 100g Kalamata-Oliven, entsteint

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffeln schälen, halbieren, auf das Blech legen, salzen und mit Harissa, Kreuzkümmel, Muskatnuss und Ducca bestreuen sowie mit 4 EL Öl beträufeln und im Ofen 25–30 Minuten garen.
Die Jalapeños waschen, mit Salz und Pfeffer würzen und nach 10 Minuten zu den Kartoffeln geben.

In der Zwischenzeit den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Gurke waschen, die Kerne mit einem Löffel herausschaben und wegwerfen. Das Fruchtfleisch reiben. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und fein hacken. Die Hälfte davon mit Knoblauch, Gurke, Joghurt und Tahin verrühren und mit 1 Spritzer Zitronensaft, dem restlichen Öl (1 EL), Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Schalotten abziehen und in Ringe schneiden. Den Radicchio waschen, trocken schütteln, vom Strunk befreien und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Nüsse 8–10 Minuten im Ofen goldbraun rösten; herausnehmen und hacken. Die Datteln in Ringe schneiden.

Die noch lauwarmen Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken und auf einer Platte anrichten. Jalapeños, Schalotten, Datteln, Nüsse, Oliven und die restliche Petersilie darauf verteilen, den Gurkenjoghurt mittig daraufgeben. Den Salat mit etwas Meersalz bestreuen und mit
Zitronensaft und Öl beträufeln. Sofort servieren.

Tipp: Ducca kann man sehr gut selber auf Vorrat herstellen:
Je 2 EL Fenchel- und Kreuzkümmelsamen, 7 EL Korianderkörner und 5 EL Sesam in einer
Pfanne rösten, bis sie duften. Die gerösteten Gewürze, 1 TL Anis, 1 TL Paprikapulver, 3 TL
Fleur de sel und 2 EL schwarze Pfefferkörner im Mörser zerstoßen. Die Mischung in einem luftdichten Gefäß dunkel lagern.

Manuela Rüther: „Kartoffelküche“, DK-Verlag, 22 Euro

Buchcover: "Kartoffelküche"
Buchcover: „Kartoffelküche“ Credit: DK-Verlag

Du suchst nach weiteren inspirierenden Kartoffelgerichten? Dann schau doch mal hier:

Jede Woche stellt EAT CLUB das Kochbuch der Woche vor. Zuletzt drehte sich in Vegan Cakeporn alles ums vegane Backen. Egal ob du gerne bäckst oder kochst: Wir zeigen dir 7 Küchenutensilien, die du dafür wirklich brauchst.