It’s f-f-f-f-f-r-r-r-e-a-k-y f-f-f-f-f-r-r-r-e-a-k-y Friday! Das heißt für dich, dass heute die Post abgeht. Ausflippen, rumschreien, verrückte Dinge tun. Nur du entscheidest wie, wo und und vor allem: mit wem. Unser Auftrag bei der Sache? Dir — möglicherweise richtungsweisende — Anregungen zu geben. Mit unserem Freaky Friday.

Freaky Friday: Das Pizza-Schnitzel

Heute gibt es zum Freaky Friday Fusion Kitchen vom Feinsten. Mit unserem Pizza-Schnitzel kombinierst du zwei der beliebtesten Gerichte zu einem. Eine wirklich ungewöhnliche Mahlzeit, mit der du die ganze Familie begeistern wirst. Perfekt geeignet, um die Arbeitswoche gebührend abzuschließen und gut gelaunt ins Wochenende zu starten.

Zwei Gerichte kombinieren heißt aber nicht, dass du doppelt so lange dafür brauchst. Unser Pizza-Schnitzel geht genauso schnell, wie jedes andere Gericht zum Mittag. Beim Belegen ist dir außerdem sehr viel Spielraum gelassen. Genau wie bei einer normalen Pizza kannst du hier alle Zutaten verwenden, die du gerne isst. Also keine Scheu! Trau dich an dieses verrückte Rezept und entdecke das leckere Gericht der Fusionsküche.

Lust auf noch mehr Überraschungen? Das hört mit dem Freaky Friday bei EAT CLUB zum Glück nicht auf. Damit dein Wochenende genauso unterhaltsam weitergeht, schaue doch mal in den Streetfood Saturday und Soulfood Sunday rein. Dort wird sicherlich etwas Interessantes dabei sein.

Das Pizza-Schnitzel

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 45 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Eine Pizza mit einem Schnitzel kombinieren? Klar doch! Dieses deftige Soulfood wird dich überraschen!

Zutaten

Für die Schnitzel:

Für den Belag:

Für die Beilage:

Zubereitung

Schnitzel panieren

  1. Als erstes drei Schalen vorbereiten und zwei davon jeweils mit Mehl und Semmelbrösel füllen. In der dritten die Eier aufschlagen und mit Salz und Pfeffer verquirlen. 

  2. Die Schweineschnitzel mit einem Tuch trocken tupfen. Zwischen zwei Folien oder Tücher legen und mit einem schweren Gegenstand (zum Beispiel einem Mörser, oder etwas ähnlichem, das du im Haus hast), etwas flach klopfen. 

  3. Die Schnitzel in dem Mehl wenden, durch die Eimasse ziehen und anschließend mit den Semmelbröseln rundum bedecken. Auf einem Rost ablegen, sodass die Brösel nicht an einem Teller kleben bleiben. 

  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel beidseitig anfrittieren, bis diese goldbraun sind. 

Pizza-Schnitzel belegen und backen

  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. 

    Tipp: Knoblauch bekommst du ganz leicht geschält, indem du den Knoblauch mit der flachen Messerklinge bedeckst und mit etwas Gewicht den Knoblauch zerdrückst. Danach geht die Schale ganz leicht ab. 

  2. Zwiebeln, Knoblauch und Oliven in feine Scheiben schneiden. 

  3. Die fertig frittierten Schnitzel mit 1 Esslöffel der Tomatensauce bestreichen.

    Tipp: Falls du nur normale Tomatensauce zu Hause hast, kannst du einfach ein wenig Oregano, Rosmarin und Thymian nehmen und die Sauce damit aufpeppen. 

  4. Die Pizza-Schnitzel mit den Zwiebelringen, dem Knoblauch und Oliven bestreuen und den Käse darauf verteilen.

  5. Schnitzel im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad, Ober-Unterhitze: 180 Grad, Gas: Stufe 3) 12–15 Minuten backen, bis der Käse goldbraun aussieht und Blasen wirft. 

Pasta kochen und servieren

  1. Während die Pizza-Schnitzel backen, in einem Topf Wasser für die Pasta aufsetzen.

    Tipp: Damit die Pasta nicht zusammenklebt, einen Esslöffel Olivenöl mit in das Wasser geben. 

  2. Pasta nach Verpackungshinweis kochen und mit etwas Salz abschmecken. 

  3. Wenn die Pasta und Schnitzel fertig sind, diese zusammen servieren und mit dem frischen Basilikum garnieren. Buon Appetito!