Wer sich für nachhaltige Ernährung und einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln interessiert, darf sich diesen Termin rot im Kalender markieren: Am 11. und 12. Juni findet das laut Veranstalter*innen „nachhaltigste Foodevent Hamburgs“ statt. Dann öffnet das Greenfood Festival seine Türen im Wilhelmsburger Inselpark.

Greenfood Festival informiert über ökologische Landwirtschaft

Der Samstag startet mit spannenden Talks und Podiumsdiskussionen zu verschiedenen Themen rund um das Thema ökologische Landwirtschaft. Zu Wort kommen unter anderem Erzeuger*innen aus der Region. Aber es darf auch selbst ausprobiert werden. Dafür finden verschiedene Workshops für Kinder und Erwachsene statt. Besucher*innen haben beispielsweise die Möglichkeit, Limonaden selbst zu machen, mit Pflanzen zu malen oder Blumenbrote zu backen. Um an den Workshops teilzunehmen, muss man sich allerdings teilweise vorher anmelden. Informationen dazu finden Interessierte auf der Homepage der Veranstaltung.

Am Sonntag dürfen Gäste des Greenfood Festival dann zugreifen, wenn Bio-Food aus Hamburg und Umgebung zur Verköstigung angeboten werden. Außerdem zeigen die Veranstalter*innen mit „Food Coop“ einen Film über einen erfolgreichen New Yorker Genossenschafts-Supermarkt.

Das Greenfood Festival findet am Samstag von 14:00 bis 19:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 bis 19:00 Uhr im Wälderhaus und Wasserwerk im Wilhelmsburger Inselpark statt. Tickets gibt es auf der Homepage der Veranstaltung. Dort kann man sich außerdem für die Workshops anmelden.