Wir wollen Waffeln! Und zwar nicht nur am heutigen Tag der Waffel, sondern am liebsten täglich. Wenn das Fett im Waffeleisen brutzelt, der Teig gerührt ist und es zischt, sobald eine Kelle davon zwischen den Eisen landet – genau dann schlägt unser Foodie-Herz Purzelbäume. Wabert kurz darauf auch noch der süße (oder herzhafte – aber dazu später mehr) Duft durch die eigenen vier Wände, schwebt von der Küche hinaus in Flur und Wohnzimmer, lockt die Familie oder Mitbewohner*innen an den Tisch – spätestens dann knurrt auch der Magen. Jetzt wird’s Zeit, alle zu versammeln und der Waffel zu huldigen. Andächtig Messer und Gabel zur Hand zu nehmen, sich bei den Waffelgöttern für die Gaben auf den Tellern zu bedanken und das erste Stück genüsslich in den Mund zu schieben. Und zwar nicht nur am Tag der Waffel, aber heute natürlich ganz besonders.

EAT CLUB feiert den Tag der Waffel: Schmeißt die Eisen an!

Erst einmal die Grundlagen: Der internationale Tag der Waffel wird eigentlich am 25. März gefeiert. Aber die Amis brauchen wie so oft eine Extrawaffel und haben den 24. August zum National Waffle Day gekürt. Uns freut’s, denn die gebackenen Teigstücke haben unserer Meinung nach sowieso mehr als einen Feiertag verdient.

Die Erfolgsgeschichte der Waffel in Amerika nahm 1962 ihren Lauf, als die internationale Weltausstellung Expo in Seattle, Washington, Station machte. Im Gepäck: unter anderem Waffeln aus Belgien. Zunächst argwöhnisch beäugt, kam der Absatz erst zwei Jahre später während der Expo in Queens, New York, so richtig in Schwung. Die Eisen liefen heiß; das noch als „Brussels Waffle“ abgelehnte Gebäck ging nach einer kleinen Namenskorrektur als „Belgian Waffel“ wie warme Semmeln über die Theke. Kein Wunder: Von der Kombi aus knuspriger Hülle und softem, luftigem Kern bekam – und bekommt – man einfach nicht genug.

Jedes Land hat seine eigenen Spezialitäten: geliebt werden weiterhin belgische Waffeln, gefeiert die niederländischen Stroopwafels, genossen die XL-US-Variante mit Sirup und Butter und geschätzt die klassischen süßen Herzwaffeln. Sogar vegane Waffeln kann man mittlerweile ohne Probleme backen. Hier im EAT CLUB nutzen wir den Tag der Waffeln, um dir unsere Kreationen zu servieren. Frisch gebacken, noch dampfend, mit Obst, Schoko oder herzhaft. Lass es dir schmecken!