Veröffentlicht inKüchentalk

Selbst gemachtes Pflaumen-Chutney am Thoughtful Thursday

Manchmal muss man sich selbst und der eigenen Umgebung etwas Gutes tun, daran erinnert unser Thoughtful Thursday. Mit guten Zutaten, hoher Qualität oder einem bewussten Umgang mit dem, was wir konsumieren.

Selbst gemachtes Pflaumen-Chutney mit Nelken und Sternanis, in einem Marmeladenglas, serviert auf einem hölzernen, grauen Tisch.
Dieses selbst gemache Pflaumen-Chutney ist herrlich fruchtig und gleichzeitig wunderbar würzig. Perfekt in der Mittagspause auf dein Käsebrot oder zu deinem deftigen Sonntagsbraten. © Getty Images / Lena_Zajchikova

Heute ist schon Donnerstag, da können wir ruhig mal darüber nachdenken, wie wir die Woche bisher erlebt haben. Erinnern wir uns beispielsweise noch, was wir am Montag zum Mittag gegessen haben? Waren wir gestresst im Job oder haben wir uns selbst auch mal einen Moment der Ruhe gegönnt, um durchzuatmen? Am Thoughtful Thursday stellen wir uns diese und andere wichtige Fragen, denn: Wir möchten uns selbst, aber auch unserer Umgebung etwas Gutes tun.

Zum Beispiel, indem du die Ernte des Jahres wertschätzt und in viele Leckereien weiter verarbeiten. So verhinderst du, dass wertvolle Zutaten schlecht werden und setzt dich damit auseinander, wie du deine eigenen Produkte herstellen kannst. Achtsamer geht’s nicht!

Zauber am heutigen Thoughtful Thursday dein eigenes Pflaumen-Chutney

Die wunderbare Pflaumen-Saison neigt sich dem Ende zu und bald gibt es die wunderbaren Früchte nur noch gefroren oder getrocknet. Auf den Märkten und in deiner Obstschale sammeln sich die überreifen Pflaumen, die nur darauf warten, gegessen oder verarbeitet zu werden. Das schreit nur danach, sie entweder in vielen leckeren Pflaumen-Rezepten zu verarbeiten, oder aber haltbar zu machen. Mit unserem Pflaumen-Chutney geht’s!

Dafür kombinierst du die herrlich süßen und dunklen Früchte mit einer raffinierten Auswahl an Gewürzen. Die konservierst du dann mit der bewährten Kochkunst des Einmachens aus den Küchen rund um die Welt. Dort haben sich der bindende Zucker und sterilisierende Essig bewährt und die Zubereitungsweise wird deshalb seit Jahrhunderten weitergegeben. Nicht nur wegen der nachhaltigen Art der Konservierung, sondern auch einfach wegen dem genialen Geschmack! Am besten passt das Chutney als Würzungsmittel zu Reis- und Currygerichten, aber auch einfach auf ein deftiges Brot mit einer guten Scheibe Käse. Probier‘ dich aus und genieß‘ dein eigenes, geniales und nachhaltiges Pflaumen-Chutney!

Die Arbeitswoche ist schon so gut wie geschafft und es ist fast Wochenende! Mit welchen Rezepten du deine freien Tage gebührend einläuten kannst, zeigen wir an unserem Freaky Friday.

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 1 Stunde Gesamtzeit 1 hr 10 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Zauber dieses selbst gemachte Pflaumen Chutney mit geringem Aufwand und verwandle deine Küche in ein duftendes Paradies! 

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und darin die Zwiebel, dann den Ingwer und dann den Knoblauch anbraten. Den Zucker hinzugeben, sodass die Zutaten leicht karamellisieren. 

  2. Dann die restlichen Gewürze hinzufügen und diese mit anrösten, bis sich ein starkes Aroma entfaltet. Dann mit 3 Esslöffel Wasser und dem Essig ablöschen. Brodeln lassen und in der Zeit die Pflaumen klein hacken und dann in die Masse geben. Mit etwas Salz abschmecken und nun das Ganze bei niedriger Hitze für 45 Minuten eindicken lassen. 

  3. Zwei Einweck-Gläser auskochen, sodass sie steril sind. Wenn du das Chutney gröber magst, kannst du es direkt heiß in die Gläser umfüllen und diese dann auf den Kopf stellen. Wenn du lieber eine cremige Paste magst, das Chutney auf dem warmen Herd mit einem Pürierstab grob pürieren und dann heiß in die Gläser füllen. 

  4. Das Chutney vollständig auskühlen lassen und dann wieder umgedreht hinstellen. Die Deckel sollten nun versiegelt und das Chutney so ungeöffnet mehrere Jahre haltbar sein. Lager das Pflaumen-Chutney am Besten an einem dunklen, kühlen Ort und geöffnet im Kühlschrank.