Dieser Sommer wird köstlich. Garantiert. Und genau deshalb stehe ich im Februar in meiner Küche und probiere neue Rezepte aus, wie etwa gebratene Auberginen mit geröstetem Sesam. Das Gericht wird es auf jeden Fall auch im kommenden Sommer geben. Vielleicht bei meiner Freundin die einen schönen Garten mit vielen Sonnenliegen hat. Und die erste von uns beiden, die Hunger verspürt, geht dann in die Küche und bereitet gebratene Auberginen mit geröstetem Sesam zu. So stelle ich mir das vor. Auch schön: Das Essen ist in nur wenigen Handgriffen fertig und schmeckt warm, aber auch kalt – falls man zwischendurch wieder in der Sonne eingedöst ist. Wie auch diese Gerichte:

Abends werfen wir gern den Grill an, dann gibt es auf jeden Fall frische Crevetten und Salat. Und wenn du dich jetzt fragst: Shrimps, Garnele, Gamba oder Crevette – was ist der Unterschied? Dann haben wir die Antwort. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Vergnügen beim Nachkochen und genieße die gebratenen Auberginen mit geröstetem Sesam. Dazu schmeckt ein leckerer selbst gemachter Ayran.

Ab in den Süden: Gebratene Auberginen mit geröstetem Sesam

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 15 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ich hol mir den Sommer nach Hause: Gebratene Auberginen mit Minze und geröstetem Sesam. Yummi!

Zutaten

Zubereitung

  1. Auberginen waschen und in mundgerechte Würfel schneiden. In 3 Esslöffel Olivenöl braten, bis sie butterzart sind. Nun von mehreren Lagen Haushaltspapier das Fett wegsaugen lassen.

  2. In einer heißen Pfanne – ohne Öl – die Sesamkörner rösten. Aufpassen, das geht sehr schnell. 

  3. In einer Schüssel alle Zutaten mit dem verbliebenen Esslöffel Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. So einfach kannst du verreisen.