Absoluter Alleskönner – Pilz-Quiche mit Speck und Spinat

Quiche geht halt einfach immer! Vor allem diese herzhafte Pilz-Quiche mit Speck, Spinat und Cheddarkäse lässt garantiert keine Wünsche offen.

Ein weißer Teller mit braunem Rand und darauf ein Stück Quiche auf einem rustikalem Holztisch.
Unsere Pilz-Quiche mit Speck ist ein echter Küchen-Allrounder, der zu jeder Tageszeit passt. © shutterstock/ Elena Veselova

Eine Quiche ist eine Spezialität der französischen Küche, die ursprünglich aus Lothringen stammt. Dabei handelt es sich fast immer um eine Art ungesüßten Mürbeteig, der mit einer herzhaften Füllung versehen und mit einem Gemisch aus Eiern und Milch (manchmal auch Crème fraîche und Sahne) aufgefüllt und gebacken wird. Heute kommen neben Pilzen und Speck auch Zwiebeln und Spinat in die Füllung. Abgerundet wird das Ganze dann außerdem mit saftigem Cheddar. Klingt doch ganz wunderbar, oder? Die Pilz-Quiche mit Speck ist ein absoluter Alleskönner, weil sie tatsächlich zu jeder Tageszeit passt. Egal ob morgens zu Hause, mittags als kleiner Snack im Büro oder abends als Mitbringsel zu einer Party mit Freunden, unsere köstliche Quiche wird garantiert zu jedem Anlass begeistern.

Der Klassiker schlechthin ist und bleibt allerdings die Quiche Lorraine. Wir im EAT CLUB lieben dieses Traditionsgericht sogar so sehr, dass wir eine Beilage mit dem Klassiker kreiert haben. Probiere unbedingt unsere Kartoffeln „Lorraine“, um rauszufinden, was es damit auf sich hat. Und weil wir uns im Veganuary befinden, soll auch diese vegane Version des Klassikers hier einmal erwähnt werden.

Doch zurück zu unserer Pilz-Quiche mit Speck. Am besten verwendest du hierfür einfache Champignons, Shiitake oder getrocknete Steinpilze. Bevor die Pilze in den vorbereiteten Teig kommen, werden sie immer einmal angebraten. Am besten brätst du deine Pilze erst einmal in einer heißen Pfanne ohne Öl an. So kann der hohe Flüssigkeitsanteil in den Pilzen reduziert werden und deine Quiche wird geschmackvoller.

Solltest du noch mehr Quiche-Rezepte suchen, kannst dich immer getrost auf unserer Seite umschauen. Am besten machst du dich aber erst mal direkt an die Pilz-Quiche mit Speck, Spinat und Cheddar.


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Absoluter Alleskönner – Pilz-Quiche mit Speck und Spinat

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 45 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 35 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unsere Pilz-Quiche mit Speck ist ein echter Küchen-Allrounder, der zu jeder Tageszeit passt.

Zutaten

Für den Teig

Für die Füllung

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten für den Teig verkneten, in Folie einschlagen und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  2. In der Zwischenzeit die Pilze putzen und klein schneiden. Zwiebel abziehen und fein hacken. Kräuter waschen, zupfen und fein hacken. Die Pilze zuerst in einer heißen Pfanne ohne Fett anbraten. Dann etwas Öl und auch Zwiebeln, Speck, Babyspinat und Kräuter hinzugeben und alles etwa 5 weitere Minuten anschwitzen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. In einer Schüssel Eier, 100 Gramm vom Käse, Crème fraiche und Sahne verrühren. Das Gemisch richtig kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und dann die abgekühlten Pilze aus der Pfanne hinzugeben.

  4. Den Teig ausrollen und eine gefettete Springform damit auskleiden. Den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen. Dann die Pilzfüllung hineingeben. Alles etwa 30 Minuten backen, dann mit dem restlichen Käse bestreuen und weitere 15 Minuten backen, bis alles goldbraun ist. Guten Appetit!