Amerikanisches Cornbread: Halb Kuchen, halb Brot

Cornbread ist weder Brot noch Kuchen, aber um es in eine Schublade zu stecken, ist es sowieso viel zu lecker. Am besten gleich mal den Ofen anschmeißen!

Stücke von Cornbread auf einem Holzbrett.
Cornbread ist eigentlich gar kein Brot. Bei DEM Geschmack aber irgendwie auch egal. © Getty Images/ bhofack2

Cornbread ist ein echter Klassiker der amerikanischen Küche, es wird dort unter anderem gern zum Thanksgiving-Fest als Beilage gereicht. Ich habe es selbst auch bei diesen Feierlichkeiten kennengelernt, würde mich aber beim Verzehr nicht nur auf diesen einen Tag beschränken, weil das Maisbrot dafür viel zu gut schmeckt. Du kannst es zum Beispiel süß zum Frühstück verputzen, indem du es, ähnlich wie Pancakes, mit Ahornsirup toppst. Wenn du magst, lässt sich das Rezept auch auch easy peasy herzhaft abwandeln. Nimm einfach etwas Mais aus der Dose und einige Kräuter mit dazu, reduziere die Zuckermenge und schon wird das Ganze eine ideale Beilage fürs nächste Dinner. In den USA ist es nämlich Gang und Gäbe, Brötchen oder eben Maisbrot zum Essen zu servieren. So schmeckt es beispielsweise zum Chili oder zu frittiertem Hühnchen.

Übrigens ist Cornbread weniger ein Brot als eine Art Rührkuchen und stammt aus der Südstaatenküche. Genau wie diese Rezepte:

Allein diese Ideen zeigen bereits, wie vielfältig die amerikanische Küche ist. Sie besteht eben nicht nur aus Burgern und Pommes. Das merkst du ebenfalls, wenn du einen Blick in unsere Rezeptsammlung wirfst und dir die ganze Thanksgiving-Vielfalt ansiehst. Immerhin feiern die Amis diesen Festschmaus-Feiertag jedes Jahr am letzten Donnerstag im November. Falls du dich der veganen Ernährung verschrieben hast, findest du neben unserem Cornbread auch dafür weitere Ideen.


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Amerikanisches Cornbread: Halb Kuchen, halb Brot

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Cornbread ist weder Brot noch Kuchen, aber um es in eine Schublade zu stecken, ist es sowieso viel zu lecker. Am besten gleich mal den Ofen anschmeißen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Maismehl und Mehl, Zucker, Salz, Backpulver und Natron miteinander mischen. 

  2. Margarine schmelzen und zum Mehl geben. Pflanzenmilch und Essig ebenso. Alles miteinander verrühren.

  3. Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine eckige Auflaufform (ca. 22 cm) einfetten. Den Teig hineinfüllen und für 20 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen und herausnehmen. Zunächst kurz abkühlen lassen, dann in quadratische Stücke schneiden und verspeisen.