Der Gugelhupf ist ein bekannter Klassiker in der Kuchenwelt. Mit der passenden Form lässt sich ohne viel Aufwand ein schön anzusehender Kuchen zaubern. Wir zeigen euch heute in unserem Rezept für den Apfel-Bananen-Gugelhupf eine fruchtige Variante des Leckerbissens, mit frischem Obst und knackigen Nüssen.

Ein saftiger Kuchen, der Gemütlichkeit ins Esszimmer bringt. Zusammen mit einer Tasse Kaffee oder warmem Kakao erschaffst du einen kleinen Wohlfühl-Moment. Einfach zubereitet und perfekt für einen besonderen Anlass oder das nächste Kaffeekränzchen. Das Rezept bietet dir außerdem genug Spielraum, um deine eigenen Präferenzen einzubauen. Wir erklären dir, wie du deinen Gugelhupf verfeinerst.

Apfel-Bananen-Gugelhupf: So fruchtig

Apfel und Banane ist eine Kombination, die beim Backen sehr beliebt ist und bei den meisten Gästen immer gut ankommt. Dieses leckere Obst bringt eine süße Frische in den Teig des Apfel-Bananen-Gugelhupf. Knackige Pekannüsse ergänzen diese Kombination und sorgen für eine nussige Note im Kuchen. Hier kannst du aber auch andere Nüsse verwenden, zum Beispiel Mandeln oder Walnüsse. Abgerundet wird dieses süße Geschmackserlebnis mit einem Hauch Zimt. Zum Schluss kommt etwas Sahne mit Karamellsauce als Überzug auf den fertigen Apfel-Bananen-Gugelhupf. Statt Karamellsauce könntest du auch Vanille – oder Schokosauce verwenden.

Da bekommt man doch gleich Appetit auf mehr. Wir haben hier eine Auswahl an fruchtigen Kuchen für dich zusammen gestellt, die dir gefallen könnte. Probiere sie aus:

Bist du auch so ein Gugelhupf-Fan wie wir? Auf EAT CLUB findest du noch viele weitere Rezepte ähnlich unserem Apfel-Bananen-Gugelhupf. Zum Beispiel unser saftiger Apfelmus-Nuss-Gugelhupf oder unser Apfelkuchen mit Kardamom. Und wenn du ein einfaches Grundrezept für einen Gugelhupf suchst, dann haben wir mit unserem Sandkuchen mit Puderzucker genau das Richtige für dich. In unserer Rezeptsammlung findest du noch mehr Inspiration. Falls du spezifisch nach Rezepten mit Äpfeln oder Bananen suchst, dann findest du dazu mehr unter den Schlagwörtern. Viel Spaß beim Stöbern.

Apfel-Bananen-Gugelhupf

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 1 hr 10 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

In unserem Apfel-Bananen-Gugelhupf vereinen wir fruchtiges Obst mit süßer Karamellsauce und Zimt. Eine saftige Variante des beliebten Klassikers.

Zutaten für eine 24-cm-Gugelhupfform

Zubereitung

  1. Eine Gugelhupfform (Durchmesser: 24 cm) einfetten und leicht mit Mehl bestäuben. Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken.

  2. Bananen, Eier, Zucker, Zimt und Salz mit einem Rührgerät zu einer cremigen Masse aufschlagen. 

  3. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermengen. Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Die Viertel grob raspeln. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

  4. Zuerst Äpfel und Öl, dann die Mehlmischung und Milch zu der Bananenmasse dazu geben. Mit Rührgerät vermengen. 100 g Pekannüsse hacken und unterheben.

  5. Teig in die Form gießen und glatt streichen. Für 40-45 Minuten im Ofen backen. Nach dem Backen 10 Minuten abkühlen lassen. Danach aus der Form stürzen und unter einem Handtuch weiter abkühlen lassen.

  6. Sahne steif schlagen. Mit einem Löffel über dem Gugelhupf verteilen. 25 g Pekannüsse hacken und den Gugelhupf damit bestreuen. Zum Schluss mit Karamellsoße überziehen. In Stücke schneiden und servieren.