Wohlfühl-Rezept: Arabischer Lamm-Eintopf mit Quitten

Kopf hoch! Den kalte-Tage-Blues kannst du wunderbar mit einem arabischen Lamm-Eintopf mit Quitten bekämpfen. Schmeckt aber auch mit Rind.

Draufsicht Ein Topf mit gebratenen Fleischstücken und Quitten steht auf einem Untergrund aus Stein. Daneben ist eine Schüssel mit Reis, eine Gefäß mit Salz und ein Teller mit dem Fleisch und den Quitten.
Raffiniert und dennoch unkompliziert: Ein arabischer Lamm-Eintopf mit Quitten. © Shutterstock / hlphoto

Sind noch ein paar Bohnen im Gemüsefach? Ach, Karotten sind auch noch da. Und die Petersilie sieht ziemlich schlapp aus. Mensch, die Zwiebel macht es auch nicht mehr lange. Das sind die besten Voraussetzungen für einen Eintopf. Lecker. Der arabische Lamm-Eintopf mit Quitten fällt da allerdings ein bisschen aus der Reihe – und gerade dies macht seinen Reiz aus.

Ich probiere gern neue Rezepte oder Gewürz-Kombinationen aus. Das Rezept für den arabischen Lamm-Eintopf habe ich, wie einige andere Rezepte auch, von der Mama meiner Freundin. Und in den Topf wandert alles Mögliche, aber kein Gemüse. Dafür aber die köstlichsten Gewürze: Kardamom, Nelken, Piment und frisch gemahlener Pfeffer. Aber, was ist ein Gewürz überhaupt? Mit dieser einfachen Frage rechnet niemand. Glaube mir, fast jede*r kommt bei dieser Frage ins Grübeln.

Für den arabischen Lamm-Eintopf nehme ich grüne Kardamom-Kapseln, die dank des enthaltenen Cineols ein wunderbar blumiges und zitroniges Aroma haben. Cineol steckt übrigens auch im Zitronengras. Bereits vor über 2.000 Jahren würzten die Menschen im heutigen Indien ihre Mahlzeiten mit grünen Kardamom-Kapseln. Die alten Römer und Griechen nutzten es als Parfüm und die Wikinger erbeuteten es auf ihren Raubzügen und brachten es mit in die Heimat. Dort wird es bis heute beim Brotbacken verwendet.

Als Freundin eines ehrlichen Schmorgerichts habe ich gleich noch ein paar Wohlfühl-Rezepte, die ich dir ans Herz lege. Aber erst den arabischen Lamm-Eintopf probieren, den ich am liebsten mit Reis serviere:

Neben Schmorgerichten liegen derzeit auch Quitten voll im Trend. Klar, jetzt haben die urigen Quitten Saison. Sie machen zwar Arbeit. Aber sie belohnen uns mit einem unvergleichlichen Aroma. Probiere den arabischen Lamm-Eintopf mit Quitten, dann weißt du, was ich meine. Mein Vorschlag für den nächsten Sonntag: Erst den Eintopf vorbereiten, dann spazieren gehen, anschließend einen Quitten-Crumble mit viel Sahne genießen und sich dann mit einer gemütlichen Decke aufs Serien-Krimi-Thriller-Sofa setzten und dösen. Und abends dann den mittlerweile  schön durchgezogenen Eintopf erwärmen und genießen.

Falls du für dem Lamm-Eintopf mit Quitten gefrorenes Fleisch verwendest, kannst du in unserer Kochschule nachlesen, wie du Fleisch schnell auftaust.


Kennst du bereits den EAT CLUB Newsletter? Jeden Freitag schicken wir dir saisonale Rezepte sowie alltagstaugliche Tipps & Tricks aus der Profi-Küche. Einmal kostenlos anmelden und ab geht die Food-Post.

Wohlfühl-Rezept: Arabischer Lamm-Eintopf mit Quitten

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 60 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Mehr Aroma geht nicht: Arabischer Lamm-Eintopf mit Quitten

Zutaten

Zubereitung

  1. In einer Schüssel 1/2 l kaltes Wasser mit 1 EL Zitronensaft mischen. Die Quitten waschen, mit einem Tuch den Flaum abreiben, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel erneut halbieren und dann in das Zitronenwasser legen.

  2. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft 180 Grad) und eine ofenfeste Form bereit stellen. 300 ml Wasser mit dem Zucker in einem großen Topf erhitzen. Dabei ab und an umrühren. Die Kardamomkapseln, den grünen Pfeffer, und die Nelken in einem Mörser zerstoßen. Mit dem restlichen Zitronensaft in das kochende Zuckerwasser geben. Die Quittenstücke aus der Schüssel nehmen, in den Topf geben und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ab und an mal probieren, ob sie weich sind. Derweil die Pistazienkerne mit einem scharfen Kochmesser zerhacken.

  3. Sind die Quitten weich, diese rausnehmen und an die Seite stellen. Die festen Gewürzteile entfernen und die Einweichflüssigkeit einkochen, bis sie leicht eingedickt ist. Das Lammfleisch waschen, Sehnen entfernen, mit Küchenpapier trocknen und in Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einer schweren Pfanne erhitzen und das Fleisch rundherum bei hoher Hitze kräftig anbraten. Rausnehmen und mit Salz, Pfeffer und Piment würzen. 

  4. Das Fleisch in die Auflaufform geben und im Backofen 10 Minuten fertig garen. Untererdessen die Quitten in die Pfanne geben und vorsichtig darin wenden. Etwas Wasser zugießen und dann langsam erhitzen. Die Einweichflüssigkeit der Quitten ebenfalls erneut erhitzen. Nach den 10 Minuten so viel von den Flüssigkeiten zu dem Fleisch in den Ofen geben, bis dir die Konsistenz gefällt. Alles vorsichtig miteinander vermengen, denn die Quitten sollen nicht zerbröseln. 2-3 Minuten im warmen Ofen ruhen lassen. Mit Reis auf einem Teller anrichten und die Pistazienkerne darüberstreuen. Ich esse es aber auch ohne Reis – dann ist es Low Carb vom Feinsten!

Markiert: