Beschwipste Aroniamarmelade mit Rotwein fürs Sonntagsfrühstück

Ein Glas Aroniamarmelade mit Rotwein, daneben steht ein kleines Körbchen mit Aroniabeeren.
pinit

Gibt’s was Schöneres als ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück? Eben, sehen wir genauso. Und weil wir Selbstgemachtes irgendwie schöner finden als Gekauftes, möchten wir dir heute ein Rezept für eine Aroniamarmelade mit Rotwein zeigen. Auch wenn die morgens schon (oder noch?) beschwipst am Frühstückstisch sitzt, verzeihen wir ihr das gerne, denn sie schmeckt einfach unglaublich fruchtig! Ins Marmeladenglas gesellen sich noch frische Äpfel und ein Spritzer Zitrone. Klingt fast wie ein guter Cocktail, oder? Für uns der perfekte Frühstücksgast!

Vielleicht war dir die Aroniabeere bisher eher fremd? Auch, wenn ihr Name recht exotisch klingt, eine Unbekannte ist sie bei uns schon länger nicht mehr. Ihren Ursprung hat die kleine Beere in Nordamerika, von dort kam sie vor gut 150 Jahren über Russland auch zu uns. Hier schmückt sie sich sogar mit mehreren Namen und ist ebenfalls als „Apfelbeere“ oder „Schwarze Eberesche“ bekannt. Aroniabeeren besitzen aufgrund sekundärer Pflanzenstoffe eine antioxidative Wirkung. Außerdem steckt in ihnen jede Menge Vitamin A, B2, K und C – echte Powerpakete also und perfekt für diese Aroniamarmelade mit Rotwein.

Neben unserer Aroniamarmelade mit Rotwein haben wir natürlich noch ein paar andere Ideen für dein Sonntagsfrühstück. Die Marmelade passt zum Beispiel ausgezeichnet zu klassischen American Pancakes oder schmeckt als Zusatz in dieser Müsli-Bowl mit Feigen. Und natürlich verfeinert der fruchtige Aufstrich jedes Brot, etwa unser veganes Mandelbrot mit Bananen. Lust auf weitere selbstgemachte Fruchtaufstriche? Dann schau‘ mal, was wir hier haben:

Jetzt geht’s aber erst mal an die Zubereitung unserer Aroniamarmelade mit Rotwein. Lass es dir schmecken und hab einen guten Morgen!

Beschwipste Aroniamarmelade mit Rotwein fürs Sonntagsfrühstück

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Gibt's was schöneres als ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück? Wie wär's, wenn du dir deinen Brotaufstrich dafür selbst kochst? Mit unserer beschwipsten Aroniamarmelade schmeckt das Brötchen auf jeden Fall gleich doppelt so gut!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Beeren waschen. Die Äpfel schälen und raspeln. Anschließend das Obst zusammen mit dem Saft einer Zitrone und dem Rotwein aufkochen und anschließend fünf Minuten köcheln lassen.

  2. Nun den Gelierzucker wie auf der Packung beschrieben hinzugeben. Die Marmelade dann für circa zehn bis 15 Minuten einkochen, bis sie dickflüssig wird.

  3. Die Marmelade noch heiß in ausgekochte, sterile Gläser füllen, diese fest verschließen und einige Minuten auf den Kopf stellen. Dann am Frühstückstisch genießen!

Markiert: