Für mehr Abwechslung in der Küche: Artischocken-Cremesuppe

Die Artischocken-Cremesuppe überzeugt mit ihrem einzigartigen Aroma und ist auch noch super einfach gemacht.

Eine schwarze Schüssel mit Artischocken-Cremesuppe auf einem Holzbrett.
Die Artischocken-Cremesuppe zeigt, dass deutlich öfter mit Artischocken gekocht werden sollte. © GettyImages/ALLEKO

Die Artischocke ist so ein Gemüse, mit dem viel zu selten gekocht wird. Um das blumenartige Gemüse ranken sich so einige Mysterien und somit viel Ehrfurcht, sodass man doch eher zur pflegeleichten Zucchini greift. Doch im neuen Jahr lautet unter anderem ein Vorsatz, auch mal eher fremde Gemüsesorten, die uns nicht so oft in die Hände geraten, zu verarbeiten. Es ist also höchste Zeit, die Artischocken-Cremesuppe zu zaubern.

Wie ich bereits erwähnt hatte, kommt die Artischocke mit einigen Mysterien daher. Zum Beispiel, wie man sie denn überhaupt richtig zubereitet. Falls du dich das auch fragst, solltest du unserer Kochschule so schnell wie möglich einen Besuch abstatten, wo wir dir die richtige Zubereitung von Artischocken zeigen. Mit diesem Wissen werden Rezepte wie Artischocken mit Vinagrette oder eingelegte Artischocken ein Kinderspiel.

Solange der Winter uns noch nicht verlassen hat, machen wir es uns mit den unterschiedlichsten Suppen gemütlich. Neben der Artischocken-Cremesuppe genießen wir auch die pikante Kichererbsen-Cremesuppe sowie Kalakeitto, die schmackhafte Fischsuppe aus Finnland. Aber überzeug dich ruhig selbst:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Für mehr Abwechslung in der Küche: Artischocken-Cremesuppe

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 1 hr Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Schmeckt nach Urlaub: Artischocken-Cremesuppe

Zutaten

Zubereitung

  1. Knoblauchzehen und Kartoffeln klein hacken. Die Artischockenherzen grob hacken. Etwas Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin anrösten. Nun die Kartoffeln hineingeben und für 5 Minuten braten. Dann die Artischockenherzen hinzufügen und mit der Brühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  2. Das Ganze zum Aufkochen bringen. Auf mittlere Hitze runterdrehen und unbedeckt für 20-30 Minuten köcheln. Ein paar Artikschockenstücke herausnehmen für die Deko Danach die Suppe mit einem Pürierstab pürieren und die Sahne einrühren. Ggf. nochmal abschmecken, mit den Artischockenstücken und frischen Kräutern garnieren sowie servieren.

Markiert: