Asia-Geschnetzeltes

Unser Asia-Geschnetzeltes angerichtet auf einem Teller. Dazu wird Reis in einer Extra-Schale serviert.
pinit

Ein Geschnetzeltes ist schon etwas Feines. Man schneidet sich das Fleisch bereits vor dem Braten in mundgerechte Stücke zurecht, serviert es in einer sämigen Soße und reicht eine Sättigungsbeilage wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln dazu. Ein einfaches Gericht, das man eigentlich viel zu selten macht, finden wir. Wir wollen das ändern und präsentieren dir dafür ein ganz besonderes Geschnetzeltes. Frisch aus dem Wok (schmeckt natürlich genauso gut aus der Pfanne) kommt unser Asia-Geschnetzeltes.

Die Formel hierfür lautet ganz einfach: knackiges Gemüse gepaart mit Rindersteak und würzigen Aromen wie Sojasoße und Sambal Oelek — und du beginnst direkt, von Asien zu träumen. Unser Asia-Geschnetzeltes überzeugt übrigens nicht nur frisch zubereitet, sondern gilt definitiv auch als Aufwärm-Kandidat für den nächsten Mittag im Büro — also nur, falls etwas davon übrigbleibt, was wir uns eigentlich gar nicht vorstellen können.

Die asiatische Küche schmeckt meist leicht und ist für den Körper gut bekömmlich. Hier haben wir für dich deshalb weitere Rezepte, bei denen der Genuss keineswegs zu kurz kommt:

Und da wir ja wie eingangs erwähnt das Geschnetzelte mehr lobpreisen wollen, findest du auf EAT CLUB eine Riege voller Rezepte davon. Wie wäre es beispielsweise mit einem Hähnchengeschnetzelten mit Pfifferlingen? Oder doch lieber ohne Fleisch? Dann hätten wir für dich das vegane Semmelknödel-Geschnetzelte mit Pilzen. Probiere neben unserem Asia-Geschnetzelten gerne weitere Varianten aus und lass es dir schmecken!

Asia-Geschnetzeltes

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 60 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unser Asia-Geschnetzeltes taucht ein in die fern(k)östliche Geschmackswelt. Es ist schnell zubereitet und leicht bekömmlich.

Zutaten

Zubereitung

  1. Als erstes den Knoblauch schälen und fein hacken. Steaks trocken tupfen und in Streifen schneiden. Beides mit 2 EL Sojasoße und Sambal Oelek mischen. Das Ganze circa eine Stunde marinieren lassen.

  2. Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Möhren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen.

  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Steak darin kräftig anbraten, anschließend herausnehmen. Das Gemüse im Bratfett circa 5 Minuten braten. Dann mit 250 ml Wasser und 5 EL Sojasoße ablöschen und circa 5 Minuten köcheln lassen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und Soße damit binden. Das Fleisch zum Gemüse geben und kurz erhitzen. Mit Sojasoße abschmecken. Geschnetzeltes mit Sesam und nach Belieben mit Koriander garnieren. Dazu schmeckt Reis hervorragend.

Markiert: