Asiatischer Nudelsalat

Eine Pfanne mit asiatischem Nudelsalat mit Möhren, Paprika, Bohnen und Pilzen
pinit

Hierzulande kennen wir Salat möglichst Grün oder als kartoffelige oder Pastavariante, letztere gern mit viiieeel Mayo. Die liegen dann oft ganz schön schwer im Magen. Genau deshalb sind wir große Fans von diesem asiatischen Nudelsalat. Er ist nicht nur pikant abgeschmeckt, sondern dank bissfesten Gemüses auch herrlich knackig und frisch. Die lauwarmen Nudeln bilden eine super Basis für dieses Geschmackserlebnis.

Tipp: Du kannst im Prinzip jede asiatische Pastasorte für den Salat nutzen. Versuch’s alternativ mal mit den etwas dickeren Udon Nudeln oder feinen Glasnudeln. Achte dann beim Kochen nur darauf, dass die verschiedenen Arten unterschiedlich zubereitet werden und mitunter etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Die asiatische Küche ist längst über die Grenze des Kontinents hinaus bekannt und mehr als beliebt. Sie überrascht mit vielschichtigen Aromen, schillernden Farben und manchmal auch ungewöhnlichen Zutaten. Hat der asiatische Nudelsalat deine Neugier geweckt? Dann schau mal, ob diese drei Ideen etwas für dich sind:

Wenn du noch nicht genug hast, wirf unbedingt auch einen Blick in unsere Rezeptsammlung. Da wartet das eine oder andere weitere asiatische Geheimnis auf dich. Und auch ein paar Salate sind dabei. Viel Spaß beim Stöbern!

Asiatischer Nudelsalat

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Mit roter Paprika, knackigen Möhren und lauwarm serviert schmeckt dieser pikante Nudelsalat am besten.

Zutaten

Zubereitung

  1. Im ersten Schritt die Bohnen putzen und in reichlich gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten garen.

  2. Währenddessen die Möhren und Paprika gründlich waschen und in Stifte schneiden. Das Grün der Paprika vorher entfernen. Lauchzwiebeln ebenfalls waschen, putzen in in dünne Ringe schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

  3. Ingwer und Knoblauch von der Schale befreien und fein hacken. Etwas Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und beides nur kurz rösten. Anschließend das Gemüse bis auf die Bohnen und Pilze dazu geben und braten. Es sollte am Ende noch bissfest sein. Dann mit Öl, Sojasoße, Agavendicksaft, Zitronensaft, Chinagewürz, Salz und Pfeffer würzen. Erst kurz vor Ende der Garzeit die Pilze hinzufügen.

  4. Nun auch die Nudeln nach Packungsanweisung mit heißem Wasser einweichen lassen.

  5. Nudeln und Bohnen in den Wok geben und mit dem Gemüse vermengen. Dann vom Herd ziehen, in eine Schüssel umfüllen und 15 Minuten ziehen lassen.