Exklusives Raclette: Austern auf Salzbett im Pfännchen

Du bist auf der Suche nach einer exklusiven Ergänzung für deinen Racletteabend mit Freund*innen? Dann probiere unbedingt diese Austern auf Salzbett mit Petersilienpesto.

Draufsicht: Anthrazitfarbener Untergrund mit Teller auf dem drei Raclettepfännchen liegen. Gefüllt sind sie mit je einer Auster auf einem Salzbett. Die Austern selbst sind verfeinert mit Pestersilienpesto.
Für das gewisse Luxusgefühl beim Raclette. Austern auf einem Salzbett, verfeinert mit Petersilienpesto. © StockFood / StockFood Studios / Thorsten Suedfels

Luxuriöser kann Raclette nicht sein. Falls du zu den Feiertagen deine Lieben also mit etwas ganz Besonderem überraschen willst, probiere unbedingt diese super frischen Austern auf Salzbett mit Petersilienpesto aus dem Raclettepfännchen.

Die Auster ist tatsächlich nur der Name für mehrere essbare Muschelarten, die alle zur Familie der Austern und somit zu den Meerestieren gehören. Sie bringen also von Natur aus einen leicht salzigen Geschmack mit. Dieser wird bei unseren Austern auf Salzbett durch ein frisches Petersilienpesto mit Knoblauch ergänzt. Nimm allerdings nicht zu viel Pesto je Auster, damit der natürliche Meeresgeschmack noch erhalten bleibt. Falls du etwas Besonderes ausprobieren willst, kannst du statt des Petersilienpestos auch ein Thai-Basilikum-Pesto machen. Ebenfalls super lecker! Bevor du dich jedoch an die Arbeit machst, schau dir noch mal die drei Tipps vom Profi für das perfekte Pesto an.

Austern auf Salzbett: Drinks und Dessert als glamouröse Ergänzung

Zu einem gelungenen Abend mit Freund*innen gehört neben den Austern auf Salzbett natürlich auch ein gehobenes Getränk zum Anstoßen. Besonders glamourös wird es mit einem Champagner Fizz oder dem Absinth-Cocktail Hemingway. Und was wäre ein gelungenes Abendessen ohne Nachtisch? Um deine Liebsten nach diesem glamourösen Start noch einmal richtig zu überraschen, empfehlen wir dir diese köstlich cremigen Smores. Anstatt sie auf dem Grill oder über einem Lagerfeuer zu machen, kannst du gleich das Racletteeisen anlassen und sie in den Raclettepfännchen zubereiten.

Raclette ist vielfältig wie kein anderes Gericht und bietet dir schier unendliche Möglichkeiten. Falls du allerdings kein Racletteeisen zu Hause hast oder aber nach einer einfacheren Variante für ein luxuriöses Abendessen suchst, schau doch mal hier vorbei:

Wir haben außerdem noch weitere kreative Ideen für deinen Raclette-Abend sowie Zutaten, die auf jeden Fall auf deine Raclette-Einkaufsliste gehören. Und nicht zu vergessen, lebt so ein Dinner, egal ob luxuriös oder nicht, natürlich von den Dips und Saucen. Daher haben wir hier schon eine Auflistung unserer besten Dips für den Raclette-Abend. Und nun auf die Pfännchen, fertig, los!

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 5 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Exklusiven Glamour bringen diese Austern auf Salzbett mit Petersilienpesto am Racletteabend!

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Austern säubern und vorsichtig mit einem Messer öffnen. Dabei aufpassen, dass nichts von der Flüssigkeit im Inneren verloren gehen.

  2. Nun das Meersalz auf die Raclettepfännchen verteilen und jeweils eine vorbereitete Auster hineinsetzten.

  3. Die Petersilie waschen und trockentupfen. Bei Bedarf die Blätter von den Zweigen abzupfen, ansonsten die ganzen Zweige verwenden und in einen Mörser oder Gefäß zum Pürieren geben. Den Knoblauch schälen und ebenfalls in den Mörser oder das Gefäß geben. Die Öle sowie eine kleine Prise Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben und fein mörsern oder pürieren.

  4. Das Petersilienpesto auf den Austern verteilen. Mit Parmesan toppen. Das Pfännchen unter den Raclettegrill schieben und gratinieren. Anschließend genießen.