Avocado-Bacon-Ei-Stulle

Gutes und leckeres kann so einfach sein: Unsere Avocado-Bacon-Ei-Stulle am Morgen sättigt und liefert dir die Power für deinen Tag.

Die Avocado-Ei-Bacon-Stulle rustikal angerichtet auf einem Holzbrett.
Wenig Zeit, großer Hunger? Die Avocado-Ei-Bacon-Stulle macht sich fast von selbst. © haoliang/Getty Images

Ein sauber zubereiteter Klassiker aus der Küche ist verlässlich, weil er immer gleich schmeckt. Genau so einen wollen wir dir hier präsentieren. Einen, den du selbst nach einer durchzechten Partynacht wie aus dem Effeff zaubern kannst und danach glücklich gesättigt ins Bett entschwindest. Oder im umgekehrten Fall einer, der dich morgens früh aus dem Bett holt, weil du dich schon auf den Genuss freust. Der Klassiker, von dem wir hier reden, ist eine Avocado-Bacon-Ei-Stulle.

Saftig, frisch, rustikal und kernig: Bei dieser Kombination läuft uns schon beim Anschauen der Zutatenliste das Wasser im Mund zusammen. Bacon und Eier sind sowieso ein unschlagbares Paar. Dazu kommen fruchtige Tomaten, knackiger Rucola und butterweiche Avocado — und das alles auf einem gerösteten Ciabatta-Brot. Ein Frühstücksrezept, welches du in keinem Restaurant dieser Welt besser bekommst. Also, raus aus den Federn und ab vor den Herd!

Wir sprachen bei unserer Avocado-Bacon-Ei-Stulle von einem sauber zubereiteten Klassiker. Davon haben wir hier noch viel mehr in petto:

Falls du ein Müsli-Liebhaber bist und es gerne selber zusammenstellen würdest, lies doch mal hier nach, wie einfach du dein Müsli selbst machen kannst. Am Wochenende bleibt meist mehr Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Wenn es bei dir etwas üppiger zugehen soll, probiere unbedingt unsere Pfannkuchentorte mit Blaubeercreme oder auch die glutenfreien Kokos-Pancakes.

Avocado-Bacon-Ei-Stulle

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Gutes und leckeres kann so einfach sein: Unsere Avocado-Bacon-Ei-Stulle am morgen sättigt und liefert dir die Power für deinen Tag.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst die Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffel aus der Schale holen. Anschließend beide Hälften längs in 1 cm dicke Streifen schneiden. Vorsichtig in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft und den Chiliflocken gründlich vermengen.

  2. Die Ciabatta-Brotscheiben oder die beiden Hälften eines Ciabatta-Brötchens in einer beschichteten Pfanne mit einer Flocke Butter von beiden Seiten beim Brot (von einer Seite beim Brötchen) je circa 4-5 Minuten rösten. Währenddessen Rucola waschen und putzen.

  3. Das Ciabatta-Brot oder die beiden Brötchenhälften auf einen Teller legen. Zunächst je 50 Gramm Rucola darauf verteilen, anschließend die Avocado-Scheiben.

  4. Etwas Butter in der bereits benutzten Pfanne schmelzen lassen, bis sie anfängt Blasen zu bilden. 4 Scheiben Bacon darin kross braten. Währenddessen die Tomate waschen, vom Strunk befreien und in Scheiben schneiden. Bacon aus der Pfanne holen und zur Seite stellen. 

  5. Pfanne kurz auswaschen, wieder auf den Herd stellen und eine Flocke Butter hineingeben. Die beiden Eier nebeneinander vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen und zu Spiegeleiern anbraten, bis sie am Rand leicht braun werden.

  6. Brot oder Brötchen weiter mit jeweils zwei Tomatenscheiben belegen, anschließend jeweils zwei Streifen Bacon. Die gebratenen Spiegeleier auf je eines der Brote legen und mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen. Guten Appetit!

Markiert: