Macht satt und glücklich: Avocado Smoothie

Gesünder könnte ein Tag wohl kaum starten. Komme in den Genuss von diesem grünen Wachmacher.

Grüner Smoothie mit Avocado und Kiwi.
Lust auf einen grünen Smoothie am Morgen? Dann verpasse nicht unser neues Rezept. © Getty Images/ Julia Murray/ EyeEm

Du bist ein*e klassische*r Frühaufsteher*in, doch bekommst morgens noch nicht so viel runter? Dann haben wir hier ein fantastisches Rezept für dich: unser grüner Avocado Smoothie. Er besteht ausschließlich aus frischen sowie gesunden Zutaten, die leicht zu verdauen sind und dich fit für den Tag machen. Und das Beste: Er ist im Handumdrehen fertig. Komme in den Genuss, du wirst begeistert sein.

Schon gewusst? Auch Avocados sind in unterschiedliche Sorten unterteilt. In Deutschland bekommt man in der Regel allerdings nur zwei verschiedene. Zum Einen gibt es die grüne „Fuerte Avocado“ und zum Anderen die schwarze „Hass Avocado“. Die Farben unterscheiden sich in der Schale und sind besonders unter hellem Licht zu erkennen. Möchtest du Avocado als eine Basis für ein Rezept nehmen, dann eignet sich dafür die Fuerte Avocado, da sie milder im Geschmack ist. Soll es jedoch ein spezielles Avocado-Rezept sein, bei dem es hauptsächlich um die Avocado als Zutat geht? Dann empfiehlt sich die Hass Avocado, da sie deutlich aromatischer sowie intensiver im Geschmack ist.

Möchtest du noch weitere Rezepte mit Avocado ausprobieren? Dann schaue gerne in folgenden Rezepten vorbei, da ist sicherlich etwas für dich dabei:

Natürlich war es das noch nicht an köstlichen Rezept-Ideen mit Avocado. Falls es zu deinem fruchtigen Avocado Smoothie noch etwas Herzhaftes sein soll, dann lasse dir unser Sandwich mit Kichererbsen-Guacamole nicht entgehen.

Macht satt und glücklich: Avocado Smoothie

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 10 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Gesünder könnte ein Tag wohl kaum starten. Komme in den Genuss von diesem grünen Wachmacher.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch aus der Schale holen. Dafür eignet sich ein Esslöffel. Die halbe Kiwi schälen und anschließend vierteln.

  2. Die Blaubeeren, den Basilikum sowie die Minze gründlich abwaschen. Alle Zutaten mit den Cashewkernen in einen Mixer geben und zu einem cremigen Smoothie mixen.

  3. Sofern der Smoothie noch zu dickflüssig ist, einfach einen Schuss stilles Wasser hinzugeben, sodass die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

  4. Den Smoothie in ein Glas füllen und mit Zimt dekorieren. Fertig zum Genießen, guten Appetit.

Markiert: