Bärlauchbrot mit Nüssen

Bald ist wieder Bärlauchzeit und wir bereiten uns mit passenden Ideen darauf vor. Heute mit dem Rezept für selbst gebackenes Bärlauchbrot.

Ein Rundes Bärlauchbrot mit Nüssen in der Draufsicht, daneben frischer Bärlauch und ein Messer.
Bärlauchbrot mit Nüssen steigert die Vorfreude auf den wilden Knoblauch © Getty Images/ A_Lein

Im März traut er sich, noch etwas schüchtern, wieder an die Erdoberfläche: Bärlauch, auch als wilder Knoblauch bekannt, verströmt bald schon wieder seinen intensiven Geruch und bereichert dank seines würzigen Geschmacks erneut die schönsten Speisen. Wir zeigen dir heute, wie gut er sich im Bärlauchbrot mit Nüssen macht. Am besten schmeckt dieses, wenn es frisch aus dem Ofen kommt, nur kurz abkühlt und die Margarine darauf langsam zerläuft. Eine Prise Salz drüber streuen, hineinbeißen, die knusprige Rinde wertschätzen und genießen.

Bärlauch bekommst du, wenn du dich selbst auf die Socken machst und den nächsten Wald durchforstest. Er liebt humusreiche Böden und ist deshalb vor allem in Laubwäldern heimisch. Aber Vorsicht: Die Verwechslungsgefahr mit giftigen Maiglöckchen und Herbstzeitlosen ist hoch, also beim Ernten auf Nummer sicher gehen und lieber einen Blick mehr in Naturkundebücher oder das Internet werfen. Wer keinen Wald in der Nähe hat oder einfach ein bisschen zu bequem ist, bekommt den wilden Knoblauch übrigens auch im Super- oder auf dem Wochenmarkt.

In der EAT CLUB Backstube gibt’s noch mehr tolle Brote aus dem Ofen:

Falls du unser Bärlauchbrot oder eines der anderen Brote backen möchtest, aber lieber vorher noch den einen oder anderen Tipp abstauben willst, schau mal in unserer Kochschule vorbei. Da verraten wir dir zum Beispiel, welche Mehltype für welches Rezept geeignet ist oder was du tun kannst, wenn der Hefeteig nicht aufgeht.

Bärlauchbrot mit Nüssen

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 15 min Zubereitungszeit 60 min Ruhezeit 60 min Gesamtzeit 2 hrs 15 Min. Beste Saison: Frühling

Beschreibung

Bald ist wieder Bärlauchzeit und wir bereiten uns mit passenden Ideen darauf vor. Heute mit dem Rezept für selbst gebackenes Bärlauchbrot.

Zutaten für 1 Brot

Zubereitung

  1. Mehl, Trockenhefe, Salz, Zucker und lauwarmes Wasser vermengen. Olivenöl zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Abdecken und an einem warmen Ort ohne Zugluft 30 Minuten ruhen lassen.

  2. In der Zwischenzeit Bärlauch abspülen, trocken schütteln, Stiele entfernen und Blätter hacken. 

  3. Nach der Ruhezeig gehackten Bärlauch und Nüsse in den Teig kneten und diesen nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

  4. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform oder Brotbackschale einfetten und mit Mehl bestäuben, bevor der Teig hineingefüllt wird. Die Oberfläche einige Male mit einem Messer einritzen und anschließend mit 3 EL Wasser einpinseln.

  5. Nun das Brot 50-60 Minuten backen und nach erfolgreicher Stäbchenprobe aus dem Ofen holen. Das Brot auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen.