Traditionelles Bakewell Pudding-Rezept

Unter der knackigen Mandelkruste wartet noch mehr zarte Mandelcreme und eine Marmeladenschicht, umhüllt von Blätterteig auf dich. Lust bekommen? Dann probiere unseren Bakewell Pudding direkt aus.

Ein Bakewell Pudding auf grauem Untergrund mit einem Holzkochlöffel.
Wer Mandeln, Blätterteig und Marmelade liebt, kommt hier voll auf seine Kosten: köstlicher Bakewell Pudding. © Gettyimages/ ALLEKO

Bei diesem Namen könnte man meinen, dass es sich um einen gut gebackenen Kuchen handeln könnte. Das ist mit Sicherheit auch nicht falsch, denn wenn du ihn nach unserem Rezept machst, gelingt er dir auf jeden Fall und wird auch vorzüglich schmecken. Der Name Bakewell im Bakewell Pudding bezieht sich allerdings auf die bürgerliche Gemeinde Bakewell im malerischen Distrikt Derbyshire Dales in Derbyshire, England. Und diese ist eben auch für ihren lokalen Bakewell-Pudding bekannt. Interessanterweise beansprucht jede Bäckerei und nahezu jedes Café über das Originalrezept zu verfügen und damit den einzig authentischen Bakewell-Pudding zu backen. Das ist ehrlich gesagt ein bisschen lustig und auch ein bisschen niedlich mit anzusehen.

Es ist wirklich ein schnell gemachter und einfacher Kuchen, der aber so unglaublich lecker ist. Das Highlight ist für mich persönlich die Mandelkruste an der Oberfläche des Kuchens, welche mit Mandelblättchen nochmal mehr zur Geltung kommt. Aber auch die Marmeladenschicht bringt diese gewisse Fruchtigkeit mit ins Spiel und schmeckt einfach vorzüglich. Und was man an Blätterteig eigentlich nicht mögen soll, kann ich überhaupt nicht verstehen. Also eine rundum delikate Angelegenheit.

Die Esskultur der Briten genießt insgesamt eher einen durchwachsenen Ruf, um es vorsichtig zu formulieren. Wir haben hier mal ein paar süße Leckereien mitgebracht, die dich ja neben dem Bakewell-Pudding eventuell vom Gegenteil überzeugen können. Was hältst du zum Beispiel von den fluffigen Cross Buns oder diesen süßen Sachen:

Traditionelles Bakewell Pudding-Rezept

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 45 min Zubereitungszeit 60 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 2 hrs 15 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Wenn du Mandeln, Blätterteig und Marmelade liebst, kommst du hier voll auf deine Kosten: saftiger Bakewell Pudding.

Für etwa 8 Stücke Bakewell Pudding

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 185 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und eine Springform (etwa 20 cm) mit Backpapier auskleiden. Den Blätterteig ausrollen und so in die Form legen, dass durch das Umklappen am Rand eine Kante entsteht. Mit der Gabel kleine Löcher in den Teigboden stechen und für etwa 15 Minuten ruhen lassen. 

  2. Anschließend auch von oben mit Backpapier bedecken und alles mit Blindbackkugeln bedecken, damit der Teig beschwert wird. Alles für 15 Minuten im Ofen backen, bis der Teig leicht goldgelb ist. Dann das Backpapier mit den Blindbackkugeln entfernen. 

  3. Direkt die Marmeladenschicht gleichmäßig auf dem Blätterteigboden verstreichen. In einer Schüssel die weiche Butter und den Zucker zusammen aufschlagen. Die Eier separat aufschlagen und anschließend unter weiterem Rühren zur Zucker-Butter-Masse geben. Dann das Mandelmehl, die Zitronenzesten und den Mandelextrakt untermischen.  

  4. Diese Masse gleichmäßig auf der Himbeerschicht verteilen und für weitere 30 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen, die Mandelblättchen verteilen und weitere 10 Minuten im Ofen backen. Zum Abschluss mit Puderzucker bestreuen und warm oder lauwarm servieren, damit der Mandelgeschmack voll zum Tragen kommt.  

Markiert: