Einfach und genial: Bananenwaffeln mit Joghurt und Honig

Bananewaffeln mit Bananenscheiben, Mandeln, Joghurt und Minze auf einem grauen Teller neben einem Honiglas, einer Kaffeetasse und einem Brett mit Waffeln auf einem grauen Steintisch.
pinit

Bananenbrot war ohne Zweifel einer der größten Foodtrends der letzten Zeit. Und Waffeln sind ohnehin schon lange ein absoluter Klassiker. Wie wäre es aber, beide dieser Köstlichkeiten einfach mal miteinander zu kombinieren? Mit unseren fluffigen Bananenwaffeln mit Joghurt und Honig gelingt es dir ganz einfach und du verleihst dem süßen Snack eine etwas aufregendere Note. Bei den Toppings kannst du deiner Fantasie natürlich vollkommen freien Lauf lassen. Gerade im Sommer passen auch frische Erdbeeren wunderbar zu den Waffeln. So ergänzt du ein weiteres fruchtiges Aroma, das deine Nachspeise zu einem noch köstlicheren Genuss macht.

Wenn du möchtest, kannst du unsere Bananenwaffeln mit Joghurt und Honig übrigens auch problemlos in einer veganen Version zubereiten. Für Joghurt und Milch verwendest du hier einfach pflanzliche Alternativen. Der Honig lässt sich durch Ahornsirup oder Agavendicksaft ersetzen. Und auch Eier zu ersetzen ist einfacher, als du denkst. Vermenge hierfür pro Ei einen Esslöffel Sojamehl mit zwei Esslöffeln Wasser und verrühre dies gründlich zu einer glatten Masse. Den Eiersatz kannst du dann ganz normal unter deinen Teig rühren. Eier lassen sich übrigens auch durch Apfelmus ersetzen. So bringst du dann aber auch einen etwas anderen Geschmack in den Teig, den du lieber erst einmal kosten solltest.

Wusstest du übrigens, dass Waffeln in Europa schon seit dem Mittelalter verspeist werden? Tatsächlich verkaufte man Sie schon damals auf der Straße und sie gehörten zu den beliebtesten Snacks. Seitdem haben die Klassiker sich immer wieder weiterentwickelt und es gibt sie in zahlreichen Formen. Zeit also, ihnen mit unseren leckeren Bananenwaffeln nochmals einen neuen Anstrich zu verleihen.


Neben unseren Bananenwaffeln mit Joghurt und Honig gibt es selbstverständlich eine Vielzahl weiterer Süßspeisen, die darauf warten, von dir ausprobiert zu werden. Koste deshalb doch gerne auch unsere Rezepte für Ricotta-Creme mit Apfelkompott und Tiramisu mit Baileys als köstliche Abwandlung des italienischen Klassikers.

Einfach und genial: Bananenwaffeln mit Joghurt und Honig

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Gesamtzeit 20 Min. Portionen: 2 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Waffeln kennst du garantiert. Hast du aber schon einmal frischen Bananen in ihren Teig gemischt? So servierst du die fluffigen Leckereien ganz einfach im Bananebrot-Style!

Zutaten

Für die Waffeln

Zum Servieren

Zubereitung

  1. Die Bananen schälen und in einer Schüssel zerdrücken. Die Eier aufschlagen und gründlich mit dem Öl verrühren. Zucker, Milch und Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig rühren. Erst jetzt zerdrückte Bananen und Backpulver hinzugeben und nochmals verrühren. 

  2. Das Waffeleisen vorheizen, mit etwas Öl einfetten und die Waffeln goldbraun ausbacken. Jede Waffel mit einem Klecks Joghurt, etwas Honig, ein paar Mandelblättern und Bananenscheiben garnieren. Optional mit etwas frischer Minze verzieren und noch warm servieren.

Markiert: