Unverzichtbar für ein gutes Leben: Bayerische Fleischpflanzerl

Was reimt sich auf Glück? Bayerische Fleischpflanzerl! Entdecke unser unkompliziertes Wohlfühlrezept, das garantiert immer klappt.

Draufsicht auf eine Pfanne mit 5 bayerischen Fleischpflanzerl. Im Hintergund liegen 2 rote Paprika.
Sattmacher zum Niederknien: Bayerische Fleischpflanzerl © Adobe Stock / Doris Heinrichs

Wo ich geboren und aufgewachsen bin, heißen sie Frikadellen. Die waren fantastisch. Zum Studium zog ich nach Berlin, dort heißen sie Buletten. Mehr sage ich nicht. Und dann zog ich nach München und entdeckte die 4. kulinarische Hackfleisch-Dimension: Bayerische Fleischpflanzerl. Das Hochamt für Hackbällchen. Hallelujah!

Das Wichtigste zuerst: Bayerische Fleischpflanzerl werden aus Kalbshack hergestellt. Zu dem gesellen sich noch altbackene Semmeln, rote Zwiebeln, Senf, frische Petersilie, frischer Majoran und ein paar Nebensächlichkeiten. Wer mag, kann noch ein rohes Ei dazugeben. Dies ist ein DARF, aber keineswegs ein MUSS. Was aber unabdingbar ist: Sie werden nicht zu heiß angebraten und anschließend bis zur farblichen Unkenntlichkeit gegart.

Bayerische Fleischpflanzerl sind fest, aber nicht hart. Sie sind leicht gewürzt und verströmen ein zutrauliches Aroma. Sie isst man sofort und bewahrt sie nicht im Kühlschrank auf. Und auf Vorrat braten geht auch nicht, siehe zutrauliches Aroma. Die Gäste sind jedes Mal begeistert, und viel Mühe machen die Fleischpflanzerl auch nicht. Wie etwa auch diese bayerischen Klassiker:

Kalbfleisch enthält viel Eiweiß und ist im Vergleich zu Rindfleisch fettarm. Zudem ist das Bindegewebe von Kälbern noch weich, weshalb es nicht lange gegart werden muss. Kalbfleisch schmeckt zart und ist in der gehobenen Gastronomie sehr begehrt. Eine Kalbslende, zarte Kalbsnieren oder eine milde Kalbszunge stehen in gutbürgerlichen bayerischen Restaurants regelmäßig auf der Tageskarte.

Kochst du öfter mit Kalb- oder Lamm-Hack oder möchtest einfach nur gern wissen, aus welchem Fleisch dein Hack besteht, empfiehlt sich die Anschaffung eines Fleischwolfs. Warum, erfährst du in Hack geht immer – aber welche Hackfleisch-Sorten gibt es eigentlich? So, jetzt genieße echte bayerische Fleischpflanzerl.

Unverzichtbar für ein gutes Leben: Bayerische Fleischpflanzerl

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 25 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Bayerische Fleischpflanzerl: Eine Ode an das Hackfleisch.

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Semmeln in lauwarmes Wasser einlegen. Die rote Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Die Zwiebel in Butter glasig dünsten. In eine große Schüssel aus Metall geben und an die Seite stellen. Majoran und Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter fein hacken und mit dem Senf zu den Zwiebeln geben. Die Semmel aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und in die Schüssel geben.

  2. Nun kommt das Kalbshack dazu. Alles mit den Händen gut verkneten, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Fleischpflanzerl formen und in dem heißen Sonnenblumenöl braten. Ab und an vorsichtig wenden.