Himmlisch lecker: Betrunkener Mönch mit Vanillesauce

French Toast kennen alle! Doch der betrunkene Mönch mit Vanillesauce wird dich um den geschmacklichen Finger wickeln mit seiner süß-alkoholischen Note.

Draufsicht: Graues Tablett auf dem drei betrunkene Mönche mit Vanillesauce liegen. Bestäubt mit Puderzucker. Am oberen Bildrand steht eine Tasse mit zusätzlicher Vanillesauce.
Dieses Dessert zählt eindeutig zur Kategorie "Süße Versuchung": Betrunkener Mönch mit Vanillesauce © StockFood / für ZS Verlag / Kramp + Gölling

Du liebst French Toast zum Frühstück? Altbackenes Brot fällt auch ständig bei dir an? Dann ist dieser betrunkene Mönch mit Vanillesauce genau das, was du brauchst. Denn vom Prinzip wird in diesem Rezept auch wieder Brot in Flüssigkeit getunkt und danach in reichlich Öl ausgebacken. Während du zum Frühstück leckere Früchte oder einen Löffel Schlagsahne servierst, kommt zu unserem betrunkenen Mönch eine köstliche, selbst gemachte Vanillesauce. 

Warm schmiegt sich die cremige Vanillesauce an das knusprige Brot. Eine perfekte Geschmacksbalance, denn das Brot, welches du vor der Tonne bewahrst, ist getunkt in halbtrockenem Weißwein. Eine leicht herbe Note, die durch die süße Sauce ausgeglichen wird. Dabei solltest du aber immer auf frische Vanille und Vanilleschoten zurückgreifen, denn das häufig verwendete Vanillin kann unerwünschtes Plastik enthalten. Und das wollen wir nicht. Denn letztlich wollen wir mit unserem betrunkenen Mönch mit Vanillesauce auch Ressourcen schonen und Verschwendung vorbeugen. Wie du das aber nicht nur mit Brot hinbekommst, haben wir dir in unserer kreativen Resteverwertung schon gezeigt. 

Tatsächlich könntest du aus altbackenem Brot aber ein ganzes Menü gestalten. Glaubst du nicht? Dann schau doch mal, was du vor dem betrunkenen Mönch mit Vanillesauce servieren könntest:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Himmlisch lecker: Betrunkener Mönch mit Vanillesauce

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 25 min Zubereitungszeit 10 min Gesamtzeit 35 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein süßer betrunkener Mönch mit Vanillesauce – davon wirst du nicht ablassen können. 

Zutaten

Für die Vanillesauce:

Für die betrunkenen Mönche:

Zubereitung

Für die Vanillesauce:

  1. Milch, Sahne, Zucker und Vanillemark zusammen in einem Topf aufkochen. 

  2. Währenddessen in einer großen Schüssel die Eigelb mit einem Schneebesen verrühren. Dann die heiße Milchmischung unter kräftigem Rühren hineingießen. 

  3. Die Mischung zurück in den Topf gießen. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis die Sauce andickt. In eine Tasse oder Sauciere füllen und zur Seite stellen.

Für die betrunkenen Mönche:

  1. Die Brötchen in etwa 1 - 1,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Auf einen tiefen Teller den Wein geben und die Brotscheiben darin einweichen lassen. Die Hälfte der Scheiben mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Dann jeweils eine unbestrichene Scheibe draufsetzten. 

  2. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzten. Außerdem in einem tiefen Teller das Ei mit Vanillemark und Zitronenabrieb verquirlen. Einen weiteren tiefen Teller mit den Semmelbröseln bestreuen. 

  3. Nun die zusammengeklappten Brotscheiben erst durch die Ei-Mischung ziehen und dann in den Semmelbröseln wenden. 

  4. Die betrunkenen Mönche in reichlich Butterschmalz bei mittlerer Hitze für etwa 3-4 Minuten goldbraun ausbacken. Die Fertigen auf Küchenpapier entfetten, bevor sie auf einem Teller angerichtet werden können. Mit Puderzucker bestäuben und die warme Vanillesauce dazu servieren.