Exotisches Leckerbissen: Biko

Wer durch und durch Naschkatze ist, sollte dieses philippinische Dessert auf keinen Fall verpassen: Biko mit Kokos und Pandan.

Ein weißer Teller mit vier Stücken Biko darauf
Toppe das süße Biko entweder mit gerösteten Nüssen oder Kokosraspeln. © Shutterstock/Loybuckz

Bei Biko handelt es sich um einen süßen Klebreiskuchen, der eine feine Note von Kokos und Pandan aufweist. Das Ganze wird mit einem süßen Sirup getoppt, der aus Karamell und Kokos besteht. Biko ist auf den gesamten Philippinen ein beliebtes Dessert und wird vor allem an besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Familienfeiern und ähnlichen gezaubert. Kein Wunder, wenn Pandan, Kokos und Karamell sich hier die Bühne teilen. Das perfekte Dessert für die Naschkatze!

Wie ich bereits erwähnt hatte, wird Biko vor allem zu besonderen Anlässen serviert, wo viele Gäste erwartet werden. Und wie es in Asien üblich ist, bringen alle etwas mit, damit der Tisch üppig gedeckt ist. Bevor es also Biko zum Nachtisch gibt, werden allerlei philippinische Delikatessen etwa in Form von Lumpia oder Adobo aufgetischt. Sollte der süße Klebreiskuchen als Nachtisch nicht reichen, gibt’s noch eine köstliche Avocado mit Kondensmilch hinterher.

Möchtest du noch weitere Desserts aus Asien kennenlernen? Dann solltest du auch diese süßen Happen nicht verpassen:

Und falls dir das noch nicht genug Zucker war, dann solltest du in unserer Rezeptsammlung vorbeischauen. Dort warten nämlich die unterschiedlichsten Dessertrezepte aus aller Welt auf dich – von einfacher Mousse bis hin zum ausgefallenen Cognac-Vanillepudding mit Maronen-Püree und Pistaziensahne ist alles dabei.


Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Exotisches Leckerbissen: Biko

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 5 min Zubereitungszeit 1 Stunde Gesamtzeit 1 hr 5 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Süßer Klebreiskuchen mit Kokos und Pandan.

Zutaten für 1 Blech (22 cm)

Für den Kuchen

Für den Sirup

Außerdem

Zubereitung

  1. Eine Backform mit 22 cm Fläche etwas einfetten. Den Klebreis mehrmals waschen und abtropfen lassen.

  2. Einen Topf auf mittlerer Flamme erhitzen. 240 ml Kokosmilch und 240 ml Wasser mischen. Nun den Reis sowie die Pandanblätter hinzufügen. Zum Köcheln bringen, die Hitze auf niedrige Flamme runterdrehen und zudecken. Solange kochen, bis der Reis fast durchgegart ist.

  3. In der Zwischenzeit den Sirup anrühren. Hierfür 480 ml Kokosmilch und den braunen Zucker erwärmen auf mittlerer Flamme. Stets umrühren, bis die Flüssigkeit eine karamell-ähnliche Konsistenz annimmt. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  4. Circa 120 ml vom Sirup für das Topping entnehmen. Die Pandanblätter vom Reis entfernen und diesen im Sirup schwenken, bis er komplett bedeckt ist und den Reis nun komplett durchgaren.

  5. Nun den Reis in die Backform umfüllen und gleichmäßig verteilen. Mit entnommenem Sirup und gehackten Erdnüssen toppen. Für 20-30 Minuten backen, bis der Sirup deutlich reduziert wurde und Blasen schlägt. Danach abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Fertig! 

Markiert: