Einfaches Blitz-Ratatouille

Zauber‘ dir diese schnelle Version des französischen Klassikers: Ein wunderbar geschmackvolles Blitz-Ratatouille!

Blitz-Ratatouille mit nussigen Kichererbsen in einem großen Topf, serviert auf einem Holzbrett auf hellem Untergrund.
Genieß' dieses super einfache und saftige Blitz-Ratatouille mit nussigen Kichererbsen! © Getty Images / EAT CLUB / Isabell Triemer

Auf der Suche nach einem schnellen Gericht, das trotzdem voller Geschmack und guten Zutaten steckt? Dann gönn‘ dir heute dieses einfache Blitz-Ratatouille!

Dieses Gericht ist übrigens auch ideal geeignet, wenn deine Gemüsesorten schon etwas eingeschrumpelt sind und du sie nicht mehr frisch essen willst. Denn ja, Zucchini und Paprika kannst du getrost roh essen. Falls sie schon etwas älter sind, solltest du jedoch von der Zucchini die Schale entfernen, da von ihr aus die meisten Bitterstoffe kommen. Und dann mach‘ das Gemüse zum Star dieses unkomplizierten und schmackhaften Blitz-Ratatouille.

Gemüse als Star in unserem Blitz-Ratatouille

Klassischerweise kommt in ein Ratatouille nämlich nur die typische Kombination aus Zucchini, Aubergine und Paprika. Das besondere daran ist, dass jedes Gemüse durch das sogenannte egalisieren sein ganzes Geschmack und die Konsistenz entfalten kann. Wir lieben aber auch den kleinen Twist mit den nussigen Kichererbsen, die dem Ratatouille noch mehr Konsistenz und Geschmack geben. Und ein kleiner netter Nebeneffekt ist, dass du dadurch auch langanhaltend satt und fit bleibst. So wird unser Blitz-Ratatouille zur perfekten Lunch-Idee oder einem einfachen Abendessen.

Ein Tipp: Verwendest du getrocknete Kichererbsen, dann solltest du sie einweichen.

Das Blitz-Ratatouille hat dich inspiriert und du willst dir häufiger mal ein schnelles Mittagessen gönnen? Dann probier‘ auch mal diese feinen Gerichte mit buntem Gemüse:

Weitere Blitzrezepte findest du übrigens auf unser Themenseite, die wir für dich immer wieder mit neuen Köstlichkeiten füttern.

Einfaches Blitz-Ratatouille

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 15 min Gesamtzeit 25 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Du hast Lust auf einen vollmundigen Eintopf mit buntem Gemüse? Dann probier' dieses französische Blitz-Ratatouille mit Kichererbsen!

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauchzehe pellen, Zwiebel grob zerteilen, Knoblauch fein hacken. Paprika waschen und entkernen, Zucchini, Aubergine und Tomate waschen, alles würfeln.

  2. In einer großen tiefen Pfanne Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin dünsten. Das Gemüse hinzugeben und fünf Minuten anrösten. Das Tomatenmark unterrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 

  3. Das Ratatouille mit Kräuter der Provence, Salz und Pfeffer abschmecken und für zehn Minuten einkochen. Kichererbsen abspülen, abtropfen und zugeben. Noch einmal aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Oregano bestreut servieren.