Blitzrezept: Griechische Hack-Gemüse-Pfanne

Eine Griechische Hack-Gemüse-Pfanne auf einem Geschirrtuch auf einem Holzbrett auf einem grünen Hintergrund. Links oben eine weiße Sauce in einer kleinen Schüssel, links unten eine Flasche mit Olivenöl.

Moussaka, Gyros, Keftedakia, gefüllte Weinblätter und noch sooo viel mehr. Man kann sagen, was man will – eines ist sicher: Die griechische Küche ist einfach der Wahnsinn. Mit der griechischen Hack-Gemüse-Pfanne kommt nun ein weiteres griechisches Rezept dazu, das voller Vitamine steckt, schnell geht und Groß sowie Klein ein Lächeln ins Gesicht zaubert!

Du bist auf der Suche nach einem schnellen Abendessen für die ganze Familie? Perfekt! Dann bist du hier genau richtig. Nach nur 30 Minuten kannst du die leckere griechische Hack-Gemüse-Pfanne servieren. Am besten schmeckt sie mit Pita-Brot. Das kannst du entweder im Ofen warm machen, noch besser klappts aber im Toaster. Einfach für drei Minuten in den Toaster geben und schon hast du die perfekte Beilage für dein Abendessen! Wenn du dich etwas mehr austoben willst, probier mal ein Fladenbrot selber zuzubereiten! Das schmeckt einfach himmlisch. Mediterrane Küche ist voll dein Ding? Dann wär vielleicht das Kochbuch der Woche “80 mediterrane Klassiker, die du gekocht haben musst” etwas für dich!

Die griechische Küche ist bekanntlich voll mit Fisch und Fleisch. Für Vegetarier und Veganer ist das aber kein Grund, die griechische Kost nicht genießen zu können. Du könntest zum Beispiel Räuchertofu verwenden und diesen zerbröseln. Dann kannst du ganz einfach nach Anleitung kochen und schon hast du eine vegane griechische Hack-Gemüse-Pfanne! Wenn du auf vegane Fleischalternativen stehst, schau dir mal unser veganes Pulled Pork oder unsere vegane Bolognese an.

Unsere Rezeptsammlung ist voll von griechischen Leckereien und Speisen. Hier gibt es mehr:

Zubereitungs-Methode
Küche
Gänge
Schwierigkeit Anfänger
Zeit
Zubereitungszeit: 30 min Gesamtzeit: 30 Min.
Portionen 4
Beste Saison Ganzjährig geeignet
Beschreibung

Wohlfühlessen für die ganze Familie: Griechische Hack-Gemüse-Pfanne.

Zutaten
  • 1 Zwiebel (rot)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprikaschote (gelb)
  • 1 Paprikaschote (rot)
  • 2 Esslöffel Öl
  • 500 Gramm Rinderhack
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Zimt
  • Chiliflocken
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Dose Kichererbsen (425 ml)
  • 50 Gramm Blattspinat
  • 150 Gramm griechischer Joghurt (10 % Fett)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 4 Zweige Petersilie
  • 4 Zweige Oregano
  • 150 Gramm Feta
  • 4 Pita-Brote
Zubereitung
  1. Zucchini und Paprika waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.

  2. Das Hackfleisch in einer heißen Pfanne mit Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer, Zimt und 1/2 TL Chiliflocken würzen. Zwiebel, Knoblauch, Zucchini und Paprika dazugeben und kurz mitbraten. Mit dem Tomatenmark kurz anschwitzen. Mit 500 ml Wasser ablöschen, aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

  3. Die Kichererbse absieben, abspülen und abtropfen lassen. Den Spinat waschen und zusammen mit den Kichererbsen in die Pfanne geben und untermischen. Sobald der Spinat zusammengefallen ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Joghurt mit Salz, 1/2 Teelöffel Chiliflocken und Zitronensaft verrühren. 

  4. Die Pita-Brote toasten. Kräuter waschen und grob hacken. Den Feta zerkrümeln. Kräuter und Feta auf die Hackpfanne streuen und mit Joghurt anrichten. Mit Pita-Brot servieren.