Frühstück im Advent: Süße Bratapfel-Eierkuchen

Diese Eierkuchen mit Bratapfelfüllung sind wie gemacht für einen gemütlichen Adventssonntag.

Drei Teller mit Bratapfel-Eierkuchen und Sahne in der Draufsicht, daneben ein großer Teller mit weiteren Eierkuchen, halbierte Äpfel und Zimtstangen.
Wer möchte, kann die Bratapfel-Eierkuchen mit einem Klecks Zimtsahne servieren. © Adobe Stock/ Nelea Reazanteva

Wenn es in den Tagen vor Weihnachten am Wochenende mal etwas kreativer am Frühstückstisch zugehen darf, haben wir für dich die perfekte Idee: leckere Bratapfel-Eierkuchen. Die haben wir direkt mal vegan gebacken, damit alle satt werden, und mit einer fruchtigen Füllung aus geschmorten Äpfeln, Mandeln, Zimt und Zucker zubereitet.

Um das Ganze noch exquisiter zu machen, kannst du zu den Bratapfel-Eierkuchen noch etwas (pflanzliche) Zimtsahne reichen. Dafür musst du lediglich herkömmliche oder eben vegane Schlagsahne steif schlagen und dabei etwas Zimt und Zucker einrieseln lassen. Wir lieben dieses Frühstück, einfach deshalb, weil es simpel und trotzdem etwas Besonderes ist. Die Bratapfel-Eierkuchen schmecken nicht nur zum Sonntagsfrühstück am heutigen Advent, sondern auch an den Weihnachtsfeiertagen und sowieso im ganzen Winter. Hat schließlich niemand behauptet, Bratäpfel wären ein Weihnachtsding.

Eierkuchen, Pfannkuchen, Crêpes und Pancakes: Die Liste an diesen zuckersüßen Leckerbissen hier im EAT CLUB ist laaaang. Und das ist auch gut so, immerhin essen wir 365 Mal im Jahr Frühstück. Da ist ein bisschen Abwechslung mehr als willkommen. Darf es weiterhin was mit Äpfeln sein, solltest du unsere blitzschnellen Apfelpfannkuchen kennen und probieren. Oder wie wäre es mit der niederländischen Variante, kleinen Poffertjes? Bestimmt überzeugen dich auch diese Ideen:

Übrigens: Falls du dich intensiver mit der veganen Ernährung auseinandersetzen möchtest und noch nach Tipps suchst, wie das gesund und praktisch klappt, wirf einfach einen Blick in unsere Kochschule. Wir zeigen, wie leicht es ist, Eier beim Backen zu ersetzen oder auf welche Nährstoffe du bei einer pflanzenbasierten Kost besonders Acht geben solltest.


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Frühstück im Advent: Süße Bratapfel-Eierkuchen

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 5 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Süßes Frühstück für den Adventssonntag: Eierkuchen mit süßer Apfelfüllung.

Zutaten

Für die Eierkuchen

Für die Bratapfel-Füllung

Zubereitung

  1. Die Zutaten für die Eierkuchen zu einem glatten Teig verrühren. Daraus 5 Pfannkuchen backen.

  2. Die Äpfel waschen, vierteln und entkernen, dann das Fruchtfleisch würfeln. 

  3. Wasser in eine Pfanne geben, sodass der Boden bedeckt ist. Zucker und Zimt einrühren und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Apfelstücke dazu geben. So lange schmoren, bis sie weich und mit der Zuckermasse überzogen sind. Dann die Mandeln unterheben.

  4. Die Bratapfelfüllung auf die Eierkuchen verteilen und zusammenklappen. Das war's!