Tunesische Streetfood-Teigtaschen: Brik mit Thunfisch und Ei

Kennst du tunesisches Streetfood? Wenn nicht, probiere unbedingt unsere frittierten, gefüllten Teigtaschen: Brik mit Thunfisch und Ei.

Tunesische Teigtaschen Brik mit Thunfisch und Ei auf braunem Teller mit Zitrone und Petersilie. Draufsicht.
Frittiert, gefüllt und heiß auf die Faust: Brik mit Thunfisch und Ei. © Getty Images / ALLEKO

Überall auf der Welt gibt es sie: Gerichte, die direkt aus dem Laden auf die Faust angeboten werden. Die Streetfood-Welle schwappt immer noch quer durch die Food-Szene und aufgrund der Vielzahl an Gerichten ist auch kein Ende abzusehen. Das ist gut so, denn wie sonst soll man kulinarisch ein Verstehen für Kulturen in Gang setzen, wenn nicht durch das Alltägliche. Heute geht unser Blick nach Tunesien, wo es wunderbar gefüllte und ausgebackene Teigtaschen gibt. Und wir haben für dich ein Rezept am Start: Brik mit Thunfisch und Ei.

Der Einfachheit halber nimmst du fertigen Yufka-Teig als Grundlage für deine Brik mit Thunfisch und Ei. Denn dieser ist dem Brik-Teig sehr ähnlich, den es allerdings auch gelegentlich in afrikanischen Spezialitäten-Läden gibt. Gefüllt wird mit Kartoffeln, Thunfisch und Ei, was eine klassische Kombination in der nordafrikanischen, speziell der tunesischen, Streetfood-Küche ist. Dazu leicht scharf gewürzt, kommen die frittierten Brik garantiert nicht das letzte Mal auf deinen Tisch.

Brik, Koshari und Co.: Die Streetfood-Kultur Nordafrikas

Afrikanisches Streetfood gewinnt immer mehr an Bedeutung auf den Streetfood-Märkten weltweit. Zurecht, denn Brik mit Thunfisch und Ei und andere geniale Gerichte standen bisher etwas im Schatten von Tacos, Gyoza und Co. Wir haben bereits einiges gesammelt, um einen Beitrag zu leisten. Schau mal:

Wenn dich das Thema Streetfood interessiert, schau dich einfach auf unserem Streetfood-Markt um. Hier findest du neben Brik aus Tunesien auch unsere liebsten Streetfood-Rezepte aus Japan, Mexiko und vielen mehr. Schau rein und hole dir dein nächstes Auf-die-Faust-Gericht.

Peace!


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Tunesische Streetfood-Teigtaschen: Brik mit Thunfisch und Ei

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Streetfood-Import direkt aus Tunesien: knusprige, gefüllte Brik mit Thunfisch und Ei.

Zutaten für 8 Brik

Zubereitung

  1. Zunächst die Yufka-Blätter in eine quadratische Form schneiden. Kartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel (roh) im Öl einige Minuten rösten, bis sie gar sind. Auf einem Küchenkrepp beiseite stellen.

  2. Die Zwiebel ebenfalls fein schneiden und im Fett anbraten. Zu den Kartoffeln geben. Petersilie hacken, Thunfisch abtropfen und beides mit den Kartoffeln und Zwiebeln vermengen. Mit Harissa, Pfeffer und Salz würzen.

  3. Die Füllung auf die Teigtaschen verteilen. In der Mitte der Füllung eine Mulde für das Ei lassen. Die Eier vorsichtig in die Mulden gleiten lassen. Alles mit dem Käse bestreuen. Ränder der Teigblätter mit etwas Wasser befeuchten und zu einem Dreieck verschließen. Die Ränder leicht andrücken.

  4. In einer tiefen Pfanne so viel Öl auf 170 Grad erhitzen, dass die Brik im Öl schwimmen. Von beiden Seiten für 4-5 Minuten frittieren, bis der Teig schön kross ist. Abtropfen lassen und reinhauen.