British Breakfast: Quitten-Konfitüre

Nimm Platz am königlichen Frühstückstisch. Es gibt eine köstliche Quitten-Konfitüre.

Frontalansicht: Ein Glas Quitten-Konfitüre steht auf einem Untergrund aus Holz. Dahinter liegen drei Quitten mit Blättern.
Very british: Feinste Quitten-Konfitüre © getty Images / Westend61

Nicht alle Engländer bevorzugen morgens ein deftiges Full English Breakfast. Sie knabbern lieber ein gebuttertes Toast mit Orangen-Konfitüre oder einer Quitten-Konfitüre. Dazu wird stilecht ein Earl-Grey-Tea serviert. Himmlisch! Zum Afternoon Tea wird das Toast einfach durch Scones ersetzt, die zudem mit Clotted Cream veredelt werden. Halleluja!

Eine Quitten-Konfitüre gehört zur britischen Frühstückstradition, wie Wembley zum britischen Fußball. Darüber hinaus wird ein Gläschen des gelben Goldes auch gern für ein stilechtes Picknick eingepackt. Tradition verpflichtet.

Der Vorteil der Quitten-Konfitüre gegenüber dem hausgemachten Quitten-Gelee ist, dass man die Masse nicht durch ein Sieb streichen muss. Die Arbeitsflächen und der Küchenboden bleiben also sauber. Und wie das Quitten-Gelee, verpasst auch die Konfitüre jeder Wild- oder Rindfleischsauce ein ganz besonderes Aroma. Wir haben noch weitere süße Aufstriche entwickelt, die zu Toast, Scones oder Brot herrlich schmecken:

Quitten sind übrigens kein Steinobst, wie viele Menschen glauben. Sie gehören, wie auch Äpfel und Birnen zu den Kernobstgewächsen.

Du liebst süße Früchte? Dann lerne doch mal die 7 leckersten Früchtchen kennen, die ebenfalls deine Marmeladen versüßen. Und in unserer Kochschule versorgen wir dich mit noch mehr schrägen Fakten, wie zum Beispiel die Tatsache, dass eine Marmelade keine Konfitüre ist. Viel Spaß beim Stöbern und genieße deine wunderbare Quitten-Konfitüre.

British Breakfast: Quitten-Konfitüre

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 75 min Gesamtzeit 1 hr 15 Min. Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Frühstücken wie in England: Quitten-Konfitüre.

Zutaten für 4 Gläser à 200 ml

Zubereitung

  1. Die Orange waschen, trocken und die Schale fein abreiben. Dann auspressen. Den Flaum auf den Quitten mit einem trockenen Tuch abreiben. Zitronensaft und 500 ml Wasser in einen hohen Topf geben. Nun die Quitten in grobe Stücke schneiden und dabei dabei die Kerne sowie den Stiel- und Blütenansatz entfernen. Jede geputzte Quitte sofort in das Zitronenwasser geben.

  2. Die Quitten kochen, bis sie weich sind. Das kann etwa 30-40 Minuten dauern. Anschließend den Orangensaft zugießen und den Gelierzucker unterrühren. Alles etwa 3-4 Minuten sprudelnd aufkochen. Immer schön weiter rühren. Nicht aufhören.

  3. Die Gelierprobe machen. Ist die zukünftige Konfitüre noch zu flüssig, länger auf dem Herd lassen. Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, die Konfitüre sofort in die sterilen Gläser füllen, verschließen und diese 5 Minuten auf den Kopf stellen. An einem dunklem Ort aufbewahren.