Unser Browniewaffel Eis-Sandwich ist mit großer Wahrscheinlichkeit eines der schönsten Desserts, das die Welt je gesehen hat. Wundervolle Herzwaffeln aus einem fluffigen Brownie-Waffelteig gefüllt mit herrlichen buntem Brombeereis. Eine Augenweide und ein absolutes Highlight für alle anderen Sinne ist dieses tolle Rezept. Sowohl in den/die Köch:in als auch in dieses Traumrezept werden sich alle kulinarischen Zeugen unsterblich verlieben. Ein Dessert aus einem Märchen. Von uns für dich als Rezept verpackt mit Blaubeerschleifchen drum.

Das Browniewaffel Eis-Sandwich MUSS ein Traum sein

Nein, du kannst uns glauben. Es ist kein Traum. Auch wenn wir es immer noch nicht fassen können, dass solch das Browniewaffel Eis-Sandwich wirklich und wahrhaftig existiert. Doch es stimmt. Wenn du endgültig an der Realität zweifeln willst, dann schau mal, was wir sonst noch so als Dessert servieren.

Immer noch nicht genug? Dann schau in unsere Dessert-Küche. Da sind noch mehr süße Träume versteckt. Schokokuchen-Krams ist dein Ding, es soll aber vegan sein? Dann check unseren Depression-Cake. Der macht gute Laune, keine Sorge. Und Waffel-Specials haben wir auch, zum Beispiel unser Waffel-Omelette. Viel Spaß beim Träumen.

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 60 min Ruhezeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Portionen: 8 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Ein Dessert wie ein Traum. Unser Browniewaffel-Eis-Sandwich ist vermutlich mit das schönste Dessert der Geschichte. Und dass es schmeckt, sieht man ihm an. 

Zutaten

Zubereitung

  1. Von der Schokolade 100 g hacken und mit der Butter schmelzen in einer Schüssel über einem 70 Grad heißen Wasserbad schmelzen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Eier, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz schaumig schlagen. Mehlmischung, Sahne und Milch abwechselnd und zuletzt die noch flüssige Schokobutter unterrühren. 

  2. Das Herzwaffeleisen erhitzen und einfetten. 2 EL Teig in die Mitte des Waffeleisens geben und etwa 2-3 Minuten backen. Die fertigen Waffeln auf ein Kuchengitter absetzen. Aus dem gesamten Teig auf diese Weise etwa 8 Waffeln backen. 5 ausgekühlte Waffeln in einzelne Herzen teilen. Die restlichen Waffeln kannst du einfrieren, beim Kochen snacken oder gut verpackt bis morgen aufheben.

  3. Auf 12 Waffelherzen je 1 große Kugel Eis geben und etwas flacher drücken. Jeweils 1 Waffelherz daraufsetzen und etwas andrücken. Eiswaffeln auf einen mit Frischhaltefolie ausgelegten Teller setzen und mindestens 30 Minuten einfrieren.

  4. Die restlichen 150 g Schokolade hacken und mit Kokosfett in einem kleinen Topf schmelzen. Eiswaffeln an einer Seite in die Schokolade tauchen. Schokolade nach Belieben mit Zuckerperlen oder Nüssen bestreuen und Eiswaffeln bis zum Servieren wieder einfrieren.