Hast du Appetit auf etwas Leichtes und Frischns für zwischendurch? Dann freue dich auf unser neues Rezept, dass dir weder schwer im Magen liegen wird noch ein Mittagstief einläutet. Unsere Buchweizen-Bowl mit Grünkohl ist ein hervorragendes Gericht für die zweite Tageshälfte, dass dich mit neuer Energie für weitere Aufgaben versorgt. Probiere es aus, wir verraten dir Schritt für Schritt, wie es geht.

Schon gewusst? Buchweizen gehört nicht dem Getreide an, sondern ist ein sogenanntes Knöterichgewächs. Es wird hauptsächlich im glutenfreien und basischen Ernährungsbereich angewendet. Die kleinen Körner mögen vielleicht harmlos aussehen, stecken jedoch voller wichtiger Nährstoffe wie zum Beispiel Kalium, Magnesium, Calcium und Vitamin E. Somit kannst du mit gutem Gewissen unsere köstliche Buchweizen-Bowl mit Grünkohl genießen.

Wurde dein Appetit auf weitere gesunde Bowls geweckt? Dann schaue doch gerne mal in folgende Rezepte hinein:

Natürlich war es das noch nicht an köstlichen Bowls. Wenn du es lieber mit etwas mehr Fleisch magst, dann probiere doch auch mal unsere legendäre Pulled Pork Bowl aus. Sie ist sehr zu empfehlen.

Buchweizen-Bowl mit Grünkohl

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die Mittagszeit rückt näher und du hast Lust auf eine Bowl? Dann probiere unser neues Rezept. Es sättigt, hinterlässt jedoch kein Völlegefühl. Im Gegenteil, du wirst voller Energie in die zweite Tagehälfte übergehen. 

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Buchweizen in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen. In einem Topf 100 ml Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Den Buchweizen hinzugeben und auf niedriger Hitze abgedeckt circa 20 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Sobald das Wasser vollkommen aufgenommen wurde, ist der Buchweizen fertig.

  2. In der Zwischenzeit die Süßkartoffel schälen und in Streifen schneiden. Wasser in einem weiteren Topf zum Kochen bringen, etwas salzen. Die Süßkartoffelstreifen in den Topf geben und 15 Minuten gar kochen.

  3. Währenddessen den Tofu für wenige Minuten in Küchenpapier oder Tücher wickeln, um die Feuchtigkeit zu entziehen. Anschließend in Würfel schneiden und salzen. Die Tofuwürfel im Stärkemehl wenden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Tofu hineingeben. Den Tofu von allen Seiten kross anbraten, mehrfach wenden.

  4. Als nächstes die Avocado-Hälfte in Streifen schneiden und aus der Schale holen. Dafür eignet sich ein Löffel gut. Die rote Zwiebel kann als Viertel bleiben oder beliebig geschnitten werden.

  5. Den Grünkohl gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Zitronensaft darüber verteilen und den Grünkohl darin wenden, so dass möglichste alle Grünkohlblätter mit Zitronensaft beträufelt sind.

  6. Die Zutaten in einer Schüssel garnieren. Als Basis eignet sich der Grünkohl, darauf die anderen Zutaten platzieren. Über die Süßkartoffeln und den Tofu den Sesam verteilen. Die Tomatensauce nach Belieben erhitzen und über den Buchweizen geben.

Markiert: