Diese Buddha Bowl mit Kürbis und Roter Bete ist nicht nur Low Carb, sondern auch im Handumdrehen zubereitet. Du brauchst nur vier Grundzutaten – und eine Schüssel.

Das Tolle an der Bowl: Hier kommen die Gemüestars der aktuellen Saison gemeinsam in eine Schale. Rote Bete etwa ist ein echtes Wintergemüse. Zwischen September und März kann sie nämlich als eine der wenigen Gemüsesorten in Deutschland geerntet werden. Und das sollte man nutzen: Denn Rote Bete enthält enorm viele wichtige Vitamine und außerdem viel Eisen. Dadurch trägt sie maßgeblich zur Bildung roter Blutkörperchen bei. Ein echter Immunbooster also, unsere herbstliche Buddha Bowl mit Kürbis und roter Bete!

Apropos Kürbis: Auch der kommt so langsam in die Gänge und macht sich auf den Weg zu den Supermarktregalen und Marktständen. Natürlich darf auch er deshalb in dieser herbstlichen – oder spätsommerlichen – Bowl nicht fehlen. Bei Bedarf kannst du statt Hokkaido natürlich auch einen anderen Kürbis verwenden, die Auswahl ist immerhin groß genug!

Wir zeigen dir übrigens gern noch weitere Rezeptideen mit diesen zwei Gemüsesorten, denn die Saison geht ja gerade erst los. Dieser Kürbis-Käsekuchen beweist, dass das orangefarbene Gemüse auch süß ganz wunderbar schmeckt. Ein tolles Rezept mit Roter Bete ist diese ausgefallene pinke Pizza. Und da wären noch mehr:

Buddha Bowl mit Kürbis und Roter Bete

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Gutes Abendessen kann so einfach sein: Diese Buddha Bowl kannst du nach Feierabend einfach zusammenwürfeln, sodass du
einen gesunden Abschluss des Tages hast.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit den Kürbis abspülen und in breite Streifen schneiden. Dafür die Schale nicht entfernen.

  2. Anschließend die Rote Bete ebenfalls abspülen, Schale entfernen und klein schneiden. Die beiden Gemüsesorten in eine Schüssel geben und mit Öl und Salz vermischen. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, klein zupfen und ebenfalls untermengen.

  3. Ein Blech mit Backpapier auslegen und darauf das Gemüse verteilen. Alles für etwa eine halbe Stunde im Ofen backen. Anschließend in einer Schüssel servieren und den Feta sowie die Sonnenblumenkerne darüber streuen. Guten Appetit!

Markiert: