Butternut-Kürbis gefüllt mit Grünkohl, Quinoa und Feta

Butternut-Kürbis gefüllt mit Grünkohl, Quinoa und Feta. Schmeckt so herrlich herbstlich, wenn er frisch aus dem Ofen kommt. Probiere es mal!

Gefüllter Butternut mit Grünkohl, Quinoa und Cranberrys auf einer dunklen Schieferplatte.
Dieser gebackene und gefüllte Butternut Kürbis versorgt dich mit allen Nährstoffen, die du zum Überwintern brauchst © Adobe Stock/ MeganBetteridge

Kürbisse, soweit das Auge reicht. Und auch wenn manche das orangefarbene Gemüse schon nicht mehr sehen können, möchten wir dich weiterhin mit Rezepten versorgen. Schließlich ist Orange the New Black. Aus diesem Grunde füllen wir heute unseren Butternut- Kürbis mit Grünkohl, Quinoa und Feta. Zudem gesellen sich auch noch Kichererbsen, Orangenscheiben und Cranberrys in das herbstliche Arrangement aus dem Ofen.

Wir haben ja schon allerhand Rezepte mit gefülltem Butternut in petto. Ob nun im asiatischen Style mit Teriyaki und Glasnudeln oder in der Veggie-Version mit veganem Schmand-Hack. Aber viel herbstlicher und auch winterlicher kommt unser Butternut-Kürbis mit Grünkohl, Quinoa und Feta daher. Herzhaft-deftig und fruchtig-süß kommt dieser Kürbis daher uns wärmt die Seele von innen heraus.

Wir haben auch schon einige Ratgeber zum Thema Kürbis erstellt. Finde hier heraus, warum man unter keinen Umständen Zierkürbis verzehren sollte. Und vielleicht hast du dich auch schon mal gefragt, welche Gewürze und Zutaten optimalerweise in deiner Kürbissuppe landen sollten. Noch viel mehr Informationen diesbezüglich findest du in unserem Küchenratgeber.

Und bevor wir nun letztendlich zum Rezept des Butternut-Kürbisses mit Grünkohl, Quinoa und Feta kommen, möchten wir dir an dieser Stelle auch einmal aufzeigen, dass man Kürbis nicht nur süß, sondern auch herzhaft zubereiten kann. Glaubst du nicht? Wir haben hier mal ein paar Beweise für dich zusammengestellt:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 10 min Zubereitungszeit 1 Stunde Gesamtzeit 1 hr 10 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Herbst

Beschreibung

Dieser gebackene und gefüllte Butternut Kürbis versorgt dich mit allen Nährstoffen, die du brauchst zum Überwintern.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst den Kürbis längs halbieren und von Kernen befreien. Anschließend mit etwas Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann bei 180 Grad etwa 40 Minuten im Ofen backen.

  2. In der Zwischenzeit die Brühe heiß werden lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Quinoa dazugeben. Noch kurz bei niedriger Hitze aufstellen. Dann vom Herd ziehen und etwa 10 bis 15 Minuten quellen lassen.

  3. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erwärmen, den Grünkohl hinzufügen und etwas einkochen lassen. Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Grünkohl anschließend mit Knoblauch, Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Dann auch die abgetropften Kichererbsen, Quinoa und die Cranberrys unterheben und weitere 5 Minuten sanft köcheln lassen.

  4. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und ein Teil vom Fruchtfleisch auskratzen. Anschließend mit der Grünkohl-Quinoa-Masse befüllen. Die Orange in Scheiben schneiden. Diese dann halbieren und zwischen Kürbisrand und Füllung stecken. Den Feta über dem Kürbis zerbröseln und alles für weitere 10 Minuten im Ofen backen.