So machst du Cashewsahne selbst

Vegane Cashewsahne kannst du im Supermarkt kaufen. Du kannst sie aber auch selbst machen. Wir haben das Rezept für dich.

Ein Glas Cashewsahne auf einem weißen Tablett, daneben eine Schale Cashewkerne und eine Schale Zitronensaft.
Cashewsahne kannst du aus nur zwei Zutaten zubereiten. © Shutterstock/ Pixel-Shot

Manche Zutaten sind so unglaublich einfach, dass man es kaum glauben kann. Vegane Cashewsahne ist genau so eine Zutat und besteht nur aus zwei Zutaten. Genau: aus Wasser und, na klar, Cashewkerne. Statt also nochmal extra dem Supermarkt einen Besuch abzustatten, kannst du sie auch ganz easy zu Hause zubereiten, denn die Zubereitung ist wirklich einfach. Kerne in Wasser einweichen, ein paar Stunden Däumchen drehen und dann nur noch im Mixer pürieren, was das Zeug hält. So leicht? So leicht!

Trotzdem haben wir noch den einen oder anderen Tipp für dich, damit die Cashewsahne ganz zu deiner Zufriedenheit gelingt:

  • Die Kerne weichst du am besten über Nacht ein. Zwar müssen es nicht exakt acht Stunden sein, die die Cashews im Wasser baden, aber je länger, desto besser, damit sie sich anschließend besser pürieren lassen. Und nachts hast du doch sowieso nichts besseres zu tun, oder? Siehst du, die Cashewkerne auch nicht.
  • Bei der Konsistenz der Cashewsahne gibt es Spielraum. Je nachdem, ob du sie lieber etwas dicker oder dünner magst oder brauchst, variierst du das Verhältnis von Cashewkernen zu Wasser. Dafür gießt du die Kerne nach dem Einweichen ab, fängst das Wasser aber auf. Nun die Kerne zunächst nur mit ein wenig des Wassers pürieren und nach und nach mehr dazu geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Ist die Cashewsahne fertig, kannst du damit Suppen und Saucen verfeinern oder Kuchen, Torten und cremige Desserts zaubern. Genauso gut eignet sich dafür übrigens selbst gemachte Hafersahne. Wir hätten da dann schon ein paar Ideen:

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 5 min Ruhezeit 8 Stunde Gesamtzeit 8 hrs 5 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Vegane Cashewsahne kannst du im Supermarkt kaufen. Du kannst sie aber auch selbst machen. Wir haben das Rezept für dich.

Zutaten für ca. 300 ml

Zubereitung

  1. Als erstes die Cashews ins Wasser legen und mehrere Stunden, am besten über Nacht, einweichen lassen.

  2. Cashews und Wasser im Anschluss gut pürieren. Fertig!

Markiert: