Manche Bücher sind so gut und erfolgreich, dass man einen Film daraus machen muss. Manche Filme sind so gut und so erfolgreich, dass man eine Trilogie daraus machen muss. Manche Trilogien sind so gut und erfolgreich, dass man mehr als ein Gericht daraus machen muss. Und hier sind wir wieder. #geek. „Der Pate“ von Mario Puzo. „Der Pate I-III“ mit Brando, de Niro, Pacino. Und neben diesen Legenden wird getrunken und gegessen. Zum heutigen Kinoabend servieren wir dir deswegen Chicken cacciatore. Ein Klassiker der sizilianischen Küche, der zum Klassiker der Kinogeschichte passt. Gönnt euch, Mafiosi!

Chicken cacciatore? Ihr hattet doch schon „Der Pate“?

Na und? Gibt doch drei Teile, willst du alle drei mit Spaghetti mit Fleischbällchen verbringen? Ok ja, das geht schon klar. Mach das ruhig. Aber falls du doch lieber beim „Der Pate“-Marathon etwas Abwechslung brauchst, kann so ein Schmorgericht mit Drumsticks oder Hähnchenbrust direkt aus Sizilien sicher nicht schaden. Brauchst du passend dazu ein paar nette Drinks mit Klasse? Dann schau mal hier:

Wenn dir immer noch der Sinn nach was anderem steht, dann schau halt einen anderen Film und koche wenigstens das passende Essen dazu. Unsere #geek-Rezepte, zum Beispiel den Burger aus „Pulp Fiction“ oder Tacos aus „Sin City“, findest du hier. Damit wären wir wohl einverstanden, was sagst du dazu, Don?

Hast recht, Don Vito. Mi scusi. Heute nur Spaghetti mit Hackbällchen und Chicken cacciatore. Benimm dich Foodie!

Peace!

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 90 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

#geek liefert dir immer wieder neue Rezepte aus den größten Filmen und Serien der Geschichte. Heute geht's zurück nach Sizilien, wo die Mafiosi aus "Der Pate" dir Chicken cacciatore servieren. 

Zutaten

Zubereitung

  1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Hähnchenunterschenkel mit Pfeffer und Salz würzen. Im Olivenöl scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Etwas Öl nachfüllen und den Pancetta knusprig braten. Dabei stets rühren.

  2. In der Zwischenzeit das Gemüse und die Chilis fein schneiden und zum Pancetta geben. Hitze reduzieren auf mittel. Nun Pilze und Knoblauch schneiden und mit anschwitzen.

  3. Tomatenmark, Thymian und Oregano dazugeben und die Hitze leicht erhöhen. Für 2 Minuten alles miteinander rösten und dabei rühren. Achte darauf, dass nichts anbrennt. Falls es zu schnell geht, reduziere die Hitze wieder.

  4. Mit Rotwein ablöschen und den Rotwein auf die Hälfte reduzieren. Nun die Drumsticks dazugeben. Mit den Tomaten und Passata auffüllen. Basilikum hacken und dazugeben. Alles für 30 Minuten abgedeckt auf niedriger Hitze schmoren lassen. Gelegentlich rühren.

  5. Nach 30 Minuten den Deckel entfernen und die Hitze auf mittel erhöhen. Unter rühren etwa 15 Minuten köcheln, bis die Sauce sämig wird. Hitze ausdrehen und Oliven unterrühren. Für 5 Minuten im Topf lassen. 

  6. Während dessen Petersilie hacken. Chicken cacciatore abschmecken und auf Tellern servieren. Petersilie darauf verteilen. Dazu passen frisches Brot, Polenta oder Kartoffelbrei.