Sweet Treat: Chinesische Walnusskekse

Die chinesischen Walnusskekse werden besonders gerne zum chinesischen Neujahr gereicht. Wie du sie ganz einfach backst, liest du hier.

Ein Teller mit chinesischen Walnusskeksen auf einem gedeckten Tisch.
Die chinesischen Walnusskekse punkten mit ihrem besonders nussigen Aroma. © Shutterstock/54613

Wie so manch eine*r sicherlich mitbekommen hat, steht das chinesische Neujahr vor der Tür. Neben allerlei herzhaften Speisen darf es natürlich auch nicht an Süßem fehlen. Immerhin kommen ganze Familie zusammen, worunter sich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit Kinder befinden. Und die sind ganz happy, wenn es diese chinesischen Walnusskekse gibt.

Die sind herrlich schön knackig und beinhalten ein himmlisches Walnuss-Aroma. Was ich an den Keksen besonders schätze, ist ihr milder Geschmack. Meiner Meinung nach tendieren nämlich vor allem asiatische Desserts dazu, sehr süß zu sein.

Am besten gibt es die chinesischen Walnusskekse zum Nachtisch oder zusammen mit einem weißen Tee als Nachmittagssnack. Immerhin ist Tee ein traditionsreiches Getränk, das mit einer besonderen Begleitung in Form von passenden Snacks gerne gewürdigt wird. Warum Tee übrigens so traditionsreich ist, erfährst du hier in der Geschichte des Tees. Besonders zum chinesischen Neujahr sollte der Tisch nicht spärlich bedeckt sein. Mach dein festliches Neujahrsessen-Menü komplett mit diesen Leckereien, die viel Glück und Freude bringen – symbolisch sowie kulinarisch:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Sweet Treat: Chinesische Walnusskekse

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 35 min Gesamtzeit 55 Min. Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Knackige Kekse mit nussigem Walnuss-Aroma.

Zutaten für 12 Kekse

Zubereitung

  1. Eine Pfanne ohne Öl erhitzen und die Walnüsse darin rösten. Aus der Pfanne nehmen und fein hacken, sobald sie abgekühlt sind.

  2. Mehl, Natron und Backpulver durch ein Sieb geben und vermischen. Zucker, Butter und Salz in einer Schüssel cremig schlagen. Nun die Walnüsse sowie Mehlmischung hinzufügen. Das Ei verquirlen, 2 EL entnehmen und zur Mehlmischung geben. Das Ganze zu einem glatten Ball verkneten. Diesen in 12 gleich große Teile aufteilen und erneut zu Kugeln rollen.

  3. Ein Backblech mit Backpapier auskleiden und die Kugeln darauf legen. Mit einem sauberen Küchentuch bedecken und für 15 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Teiglinge mit dem Ei bepinseln und für 17-20 Minuten goldbraun backen. Danach für 5 Minuten im Ofen ruhen lassen, ehe sie genascht werden können. Fertig!

Markiert: