Gemütlicher kann man einen kalten Winterabend nicht verbringen, als mit einem dampfenden Topf in der Mitte und vielen Leckereien drumherum. Ich meine den Silvester-Klassiker schlechthin: das Fondue. Dieses perfekte Gericht für viele Gäste gibt es in zahlreichen Varianten. Heute stelle ich ein chinesisches Fondue vor, dass sich von anderen in einem Punkt deutlich unterscheidet. Im Gegensatz zum Käse-Fondue kann ein chinesisches Fondue viel Arbeitet machen. Der Fond ist allerdings bereits in 30 Minuten fertig.

Welche Zutaten kommen in ein chinesisches Fondue?

Viele Gäste bedeuten viele Hände. Und die Vorbereitung lässt sich auch als Happening gestalten: Musik an, Holzbrettchen raus, Küchenmesser schärfen und dann heißt es: schnippeln, schneiden, häuten und entgräten. In ein chinesisches Fondue werden vor allem Meeresfrüchte, Fleisch, Fisch, Tofu, Pilze und Gemüse „gebadet“. Andere Leckereien werden in Schälchen um den heißen Topf in der Mitte verteilt und mit Fondue-Gabeln oder – noch besser – in handlichen Metallkörbchen im Fond gegart. Währenddessen steht bereits eine blubbernde Brühe auf dem Herd – die Flüssigkeit, in der später Meeresfrüchte, Fleisch, Fisch, Tofu, Glasnudeln, Pilze und natürlich Gemüse gegart werden. Zum chinesischen Fondue werden gekaufte oder selbst zubereitete Soßen gereicht. Diese drei sind unsere Favoriten:

Du möchtest weitere asiatische Spezialitäten probieren? Verstehen wir. Ein chinesisches Fondue ist ein perfekter Einstieg in die asiatische Küche, da du deine Zutaten selbst aussuchen kannst. Ich habe „Kiemen“ und esse gern Fisch. Deshalb schlage ich dieses thailändische Fischrezept vor: bunte Reisnudel-Bowl mit Makrelenfilets oder die japanische Suppe Miso Ramen mit eingelegtem Schweinebauch. Auch die thailändische Variante Pho mit Rindfleisch ist der Hit. Diese drei sind ein köstlicher kulinarischer Ausflug auf den anderen Kontinent.

Übrigens: Die Fische für das chinesische Fondue müssen sehr frisch sein. Hier erfährst du, wie du diese auf einen Blick erkennst. Fragst du dich, ob auch Krustentiere zu einem chinesischem Fondue passen? Unbedingt! Sind Shrimps auch Garnelen? Oder sind Garnelen doch Crevetten? Auch diese verblüffende Antwort erfährst du hier: Shrimps, Garnele, Gamba oder Crevette: Was bin ich? So, nun wünsche ich Dir einen schönen Abend mit Freund:innen und der Familie.

Chinesisches Fondue

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 30 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Winter

Beschreibung

Würzig-asiatischer Genuss mit vielen frischen, gesunden Zutaten. Ideal für kalte Winterabende.

Zutaten

Zubereitung

  1. Ingwer, Sherry und Sojasoße zum Gemüsefond in einen Topf geben, einmal aufkochen und dann 30 Minuten köcheln lassen. Fertig!

  2. Wenn die anderen Zutaten verzehrfertig sind, den Fond für das chinesische Fondue in einen Fonduetopf geben.