Deftiges zum Snacken: Cornish Pasty

Cornish Pasty gehört zum kulinarischen Stolz der Grafschaft Cornwall. Unter dem knusprigen Mürbeteig verbirgt sich eine pfeffrige Füllung.

Ein dunkles Holztablett mit Cornish Pasty darauf.
So ein Biss in frisch gebackenes Cornish Pasty tut einfach gut. © GettyImages/ALLEKO

Dass die englische Küche nicht gerade voller Aroma und Gewürzen explodiert, mag vielleicht auf einige Gerichte zutreffen. Zugegeben, eine wahre Gewürzexplosion trifft auch auf Cornish Pasty nicht wirklich zu. Ein unglaublich herzhafter Snack, beheimatet in der kleinen Grafschaft Cornwall, ist er dennoch. Ursprünglich wurde das Mürbeteig-Gebäck von den englischen Minenarbeitern zubereitet, da man es perfekt einpacken und unterwegs essen kann sowie hervorragend Energie spendet. Minenarbeit ist zwar nicht mehr erforderlich, das köstliche Gebäck eignet sich jedoch dennoch bestens, wenn du draußen unterwegs bist und eine gute Stärkung brauchst.

Eins vorweg: Benutze ordentlich Pfeffer. Beim Biss ins Cornish Pasty sollte der Pfeffer deutlich zu schmecken sein. Denn Salz und Pfeffer sind die einzigen Gewürze, die hier genutzt werden. Genügend Aroma kommt jedoch dennoch durch das Fleisch zustande, da auch hier etwas Flüssigkeit austritt, die die ganze Füllung herrlich verbindet. Also: Nicht am Pfeffer sparen!

Cornish Pasty ist feinstes Comfort Food. Ja, auch das kann die britische Küche, wie wir seit Fish and Chips wissen. Ebenso comforting sind die folgenden Köstlichkeiten, die sich vor allem an kalten Tagen Trost spenden:


Schon gewusst? Jeden Freitagmorgen versüßen wir dir dein Frühstück mit unserem EAT CLUB Newsletter. Melde dich an, falls du erstklassige Tipps und Tricks aus der Küche bekommen möchtest und immer auf der Suche nach neuen Food-Trends und kreativen Rezepten bist.

Deftiges zum Snacken: Cornish Pasty

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 20 min Zubereitungszeit 50 min Gesamtzeit 1 hr 10 Min. Portionen: 3 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Delikatesse aus der Grafschaft Cornwall: Cornish Pasty.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 165 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Die Kartoffeln und Steckrüben schälen sowie würfeln. Ebenso die Zwiebeln. Das Fleisch abtupfen und in Würfel schneiden,

  3. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Mürbeteig ausrollen und einen Kreis mit 20 cm Durchmesser ausstechen. Den übrigen Teig wieder zusammenkneten und erneut ausrollen. So mit dem Rest verfahren, sodass 3 Kreise entstehen.

  4. 1/3 von den Kartoffeln, Steckrüben und dem Fleisch in die Mitte des Kreises legen. Sie dürfen gerne etwas verteilter platziert sein. Ein wenig Butter darüber geben und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. 

  5. Den Kreis zuklappen, sodass die Füllung komplett verdeckt wird. Die Enden zusammendrücken und kräuseln, damit eine schön wellige Kante entsteht.

  6. Ein Ei verquirlen. Die Pasties auf das Backblech legen und damit bepinseln. Für 50 Minuten im Ofen backen. Frisch genießen oder komplett abkühlen lassen und zum Mitnehmen einpacken. Fertig!