Crème Brûlée mit Kardamom: französischer Klassiker neu erfunden!

Crème Brûlée mit Kardamom und Banane in einer roten Form mit frischen Früchten auf einem dunklen Tisch der mit Zucker bestreut ist.
pinit

Mit unserem Rezept für köstliche Crème Brûlée mit Kardamom verleihst du dem französischen Klassiker ein völlig neues Aroma. Zusammen mit der cremigen Süße der Banane wird auch die Textur aufregend exotisch. Am klassischen Grundrezept musst du dafür nichts ändern, es wird nur mit spannenden Gewürzen verfeinert. So führst du in einem Gericht indische und auch französische Aromen zusammen. Damit haust du alle deine Gäste vom Hocker. Auf den ersten Blick sieht dieses Dessert aus wie eine normale Crème Brûlée. In ihr versteckt sich aber die absolute Geschmacksexplosion. 

Auch die Zubereitung ist einfacher als du vielleicht denkst. Achte bei der Verbindung von Ei- und Milchmasse einfach darauf, ständig zu rühren. So vermeidest du ohne Probleme, dass die Eimasse stockt. Gießt du das Wasser dann ganz vorsichtig ins Backblech, bist du auf der sicheren Seite. Auch heiße Wasserspritzer können die Masse gerinnen lassen, deshalb solltest du sie vermeiden. Vielleicht sieht es am Anfang kompliziert aus, so zauberst du aber ganz einfach eine köstliche Crème Brûlée mit Kardamom. 


Hast du Lust dich an weiteren leckeren Desserts auszuprobieren? Dann solltest du auf jeden Fall auch unsere Rezepte für Himbeer-Soufflé mit flüssigem Kern und himmlisches Himbeer-Tiramisu testen. So schmecken süße Versuchungen.

Dein Süßigkeits-Level ist noch immer nicht erreicht?

Crème Brûlée mit Kardamom: französischer Klassiker neu erfunden!

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 25 min Ruhezeit 2 Stunde Gesamtzeit 2 hrs 25 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die Crème Brûlée kennst du bestimmt als klassische Nachspeise aus Frankreich. Mit den aufregenden Aromen von Banane und Kardamom, verleihst du ihr einen ganz neuen Geschmack.

Zutaten

Optional zum Garnieren

Zubereitung

  1. Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Milch zusammen mit Fenchelsamen, Kardamom und 15 g Zucker in einem Topf verrühren. Banane in der Milch zerdrücken, sodass die Zutaten sich verbinden. Bei mittlerer Hitze aufkochen. Danach Deckel auf den Topf setzen, Herd abstellen und die Milchmasse für 20 Minuten ziehen lassen. 

  2. Während die Masse durchzieht, Eigelbe mit nochmals 15 g Zucker in einer großen Schüssel aufschlagen bis die Eimasse hell und glatt wird. Gezogene Milchmasse unter ständigem Rühren durch ein feines Sieb zur Eimasse geben. Hierbei nicht aufhören zu rühren, da dir das Ei sonst gerinnt. 

  3. Die so entstandene Masse wieder in einen Topf gießen, aufkochen und 4 Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Die Crème ist dann fertig, wenn sie etwas an der Rückseite eines Löffels kleben bleibt. Die angedickte Masse in 4 Crème Brûlée-Förmchen gießen und auf einem tiefen Backblech verteilen. Vorsichtig heißes Wasser in das Blech gießen, sodass die Förmchen bis zur Hälfte im Wasser stehen. Dabei darf auf keinen Fall Wasser in die Eimasse spritzen. 

  4. Crème für 30 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen garen, danach etwas abkühlen lassen. Ist die Crème ein wenig abgekühlt, nochmals unbedeckt für mindestens eine weitere Stunde im Kühlschrank kaltstellen. Danach aus dem Kühlschrank nehmen, jede Crème mit 15 g Zucker bestreuen und mit einem Flambiergerät kurz karamellisieren. Optional kann sie vor dem Servieren mit frischen Früchten und etwas Rosmarin garniert werden. 

Anmerkung

Steht dir kein Flambiergerät zur Verfügung, kannst du die Crème Brûlée auch in deinem Ofen mit Grillfunktion karamellisieren. Diesen musst du allerdings erst gut vorheizen und die Crème Brûlée wirklich kalt werden lassen, da sich die Masse nicht wieder komplett erwärmen soll. 

Markiert: