Es heißt ja stets, dass der Sommer vor der Tür stand. Allerdings ist er nun wirklich da, was die Hitzewellen jüngst zeigten: Temperaturen von über 30 Grad sorgen für echtes Tropen-Feeling. Aber wir sind ja nicht beim Wetterbericht, sondern beim EAT CLUB. Deswegen zeigen wir dir heute ein Rezept, mit dem du gut durch heiße Tage kommst: Matcha-Kokos-Eis. Es ist wirklich extrem einfach und besteht nur aus drei Zutaten, damit du mehr Zeit hast für wichtigere Dinge – etwa, dich vor der Sonne zu verstecken oder noch mehr Sonne zu tanken.

Bei diesem leckeren Eis steht das beliebte Matcha im Vordergrund und sorgt für die leuchtend grüne Farbe sowie seinen einzigartigen Geschmack, begleitet von einer feinen Kokos-Note. Diese japanische Tee-Sorte besitzt so einige gesundheitliche Benefits und schmeckt auch noch köstlich, weshalb wir von ihr nicht genug kriegen können – egal, ob als Dalgona Matcha, Matcha Pancake oder als Biskuitrolle. Die Verwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und ein einzigartiges Geschmackserlebnis garantiert.

Für dein Matcha-Kokos-Eis brauchst neben den drei Zutaten vor allem eins: eine Eismaschine. Und glaub mir: Sie ist die Investition auf jeden Fall wert! Es gibt bereits erschwingliche Modelle für kleines Geld und die Resultate sind definitiv Gold wert. Alternativ kannst du auch die Eismasse einfrieren und in mehreren Zeit-Intervallen immer mal wieder umrühren, was jedoch eindeutig mehr Aufwand erfordert.

Jetzt, wo der Sommer hochoffiziell eingeläutet ist, können wir von erfrischenden Eiskreationen nicht genug kriegen – natürlich selbst gemacht. Um den größtmöglichen Nutzen aus deiner Eismaschine zu ziehen, solltest du dich also in unserer Eistheke umgucken. Wie wär’s denn hiermit:

Cremiges Matcha-Kokos-Eis aus drei Zutaten

Schwierigkeit: Anfänger Vorbereitungszeit 30 min Zubereitungszeit 30 min Ruhezeit 3 Stunde Gesamtzeit 4 hrs Portionen: 6 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Dieses cremige Matcha-Kokos-Eis besteht aus lediglich drei Zutaten, ist easy peasy und auch noch vegan.

Zutaten

Zubereitung

  1. Kokosmilch in einen Mixer geben und das Matchapulver durch ein Sieb streichen sowie hinzufügen. Agavendicksaft hineingeben und mixen, bis eine klumpfreie und homogene Masse entsteht.

  2. Die Milchmischung in die Eismaschine geben und nach den Herstellerangaben zu Eis rühren lassen, was circa 30-40 Minuten dauert. Entweder frisch genießen oder in einen gefrierfesten Behälter geben, für 3-4 Stunden einfrieren und naschen.