In den USA ist das Getränk aus Softdrink, Sirup, Sahne und spritzigen Zitrusfrüchten längst sogar in der Systemgastronomie angekommen. Ganze Ketten wie Swig oder Sodalicious haben sich auf das Getränk gestürzt und abgefahrene Varianten kreiert, mit denen sich Stars und Sternchen in den Sozialen Medien gerne ablichten lassen. Dirty Soda stammt aus dem US-Bundesstaat Utah und entstand als fancy Ersatz für Cocktails und trendige Kaffee-Spezialitäten. Die in Utah lebenden Mormonen verzichten nämlich komplett auf Alkohol und Kaffee, aber nicht auf stylisches Essen und Getränke. Zunächst servieren wir dir das Ur-Rezept, ganz klassisch. Mit Kola und Kokosnuss… dafuq!

Alkoholfreie Drinks für den Sommer

Neben Dirty Soda haben wir für den Sommer einige Drinks gesammelt, die du ruhigen Gewissens zu jeder Tageszeit und ohne dizzy Kopf genießen kannst. Dass das nicht immer kalter Kaffee mit irgendwas sein muss, wie zum Beispiel der legendäre Cold Johnny, zeigen wir dir mit unseren Coldies. Die hier zum Beispiel:

In das Original dieses genialen alkoholfreien Cocktails kommen Kokosnuss-Sirup und Sahne. Du kannst natürlich auch eine leichte Variation deines Dirty Soda zum Start auftischen und mit Zuckersirup und Kokosmilch loslegen. Für alle weiteren Abwandlungen brauchst du, auch für einige unserer Cocktails, immer wieder verschiedene Sirups, die du alle selbst machen kannst. Charlotte hat dir zum Beispiel einen fancy Rosmarin-Sirup gekocht… musst du probieren!

Peace!

Endlich viral! Dirty Soda kommt zu uns, und es ist der Hammer

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 5 min Gesamtzeit 5 Min. Portionen: 1 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Eiskalte Erfrischung aus den Staaten: Dirty Soda geht viral!

Zutaten

Zubereitung

  1. Fülle ein etwa 400 ml großen Longdrinkglas zur Hälfte mit Eis. Dann gib Sirup und Limettensirup zum Eis und rühre alles. 

  2. Schütte nun langsam die Cola ins Glas und warte, bis der Schaum ein wenig zurückgegangen ist. Nun lass die Sahne in einem dünnen Strahl ins Glas laufen und bewege den Ausgießer so, dass ein cooles Muster entsteht. Rühre erst um, wenn du oder dein*e Foodie trinken möchtet.

Markiert: