Dolma – Gefüllte Weinblätter mit Reis und Hackfleisch

Heute gibt es was aus der türkischen Küche: Dolma – gefüllte Weinblätter mit Hackfleisch und Reis.

Mehrere gefüllte Weinblätter mit Reis und HAckfleisch auf einem braunem Teller mit Oliven und Zitronenscheiben.
Mal was anderes zur nächsten Grillparty zubereiten? Wie wäre es mit Dolma, dass sind gefüllte Weinblätter mit Hackfleisch und Reis. © Mal was anderes zur nächsten Grillparty zubereiten? Wie wäre es mit Dolma, dass sind gefüllte Weinblätter mit Hackfleisch und Reis.

Dieses Gericht ist vor allem in der Türkei und dem Raum um Aserbaidschan äußerst beliebt. Man könnte jetzt denken, dass dies ein Kinderspiel ist. Füllung machen, in Weinblätter geben, zuklappen und fertig. Ganz so einfach ist es jedoch nicht, denn sowohl das Zusammenfalten der Weinblätter als auch das anschließende Garen erfordert ein wenig Geschick. Damit das Aroma der Weinblätter nämlich auch in die Füllung übergeht, muss beides zusammengegart werden. Im Idealfall machst du davon gleich richtig viele, damit es sich auch lohnt. Denn der ganze Aufwand ist für lediglich ein paar der Köstlichkeiten eigentlich nicht wert.

In Istanbul habe ich fast täglich Dolma und rote Linsensuppe zur Vorspeise gegessen. Dazu dann ein Fleischgericht mit einem Ayran zum Hauptgang und einen anschließenden ausgiebigen Spaziergang am Bosporus entlang. Hach ja, da schwelge ich doch direkt wieder in Erinnerungen und möchte zurück in den Urlaub. So ist es eben mit manchen Gerichten, man riecht oder schmeckt sie und fühlt sich direkt wieder an den Ort, wo man es das erste Mal verzehrte, zurückversetzt. Das gleiche Gefühl wecken viele unserer leckeren Gerichte. Stöbere doch mal ein wenig herum und du findest garantiert auch Rezepte, die dich der Urlaubssonne näher bringen. Wie wäre es zum Beispiel mit dieser kleinen mediterranen Auswahl:

Nun aber ab zum Rezept für die gefüllten Weinblätter, diese sind schließlich auch nicht ganz so schnell zubereitet. Umso mehr sorgt man für Aufsehen, wenn man etwas so Exotisches zum nächsten Grillfest mitbringt.

Dolma – Gefüllte Weinblätter mit Reis und Hackfleisch

Schwierigkeit: Mittelschwer Zubereitungszeit 90 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Portionen: 3 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Die türkische Küche hat so viel mehr zu bieten als Kebap oder Börek. Heute zeigen wir dir, wie du gefüllte Weinblätter zu Hause machen kannst.

Zutaten

Zubereitung

  1. Den Reis für etwa 30 Minuten im warmen und leicht gesalzenem Wasser einweichen. Die Weinblätter ebenso für etwa 15 Minuten im kalten Wasser einweichen, da sie wegen der Salzlake sonst sehr salzig schmecken. Anschließend in ein Sieb zum Abtropfen geben. 

  2. Das Rinderhack in eine große Schale geben und die Zwiebeln fein reiben und dazu geben. Tomatenmark und Paprikapulver hinzufügen. Die Petersilie gründlich waschen, trockenschütteln und die Blätter vom Stiel zupfen. Dann die Petersilie fein durchhacken und ebenfalls zur Fleischmasse geben. Danach ein wenig Olivenöl dazugeben und kräftig salzen und pfeffern. Nun auch den Reis abgießen, abwaschen und dazu geben. Alles kräftig miteinander verrühren.  

  3. Nun geht es ans Rollen. Dafür 2 Weinblätter leicht versetzt übereinanderlegen, für etwas mehr Fläche. Die raue Seite sollte nach oben zeigen, damit die schöne und glatte Seite später zu sehen ist. Die beiden Stielenden abschneiden. Diese Seite sollte nun zu dir zeigen. Etwa 1 EL von unserer Masse in die Mitte platzieren und das untere Ende nach oben einschlagen und die linke Seite nach rechts und anders herum. Nun so wenden, dass die offene Naht nach unten zeigt und in eine Pfanne oder einem Topf mit Deckel legen. Achte darauf, das Weinblatt nicht zu fest zu rollen, da der Reis noch ein wenig aufquellt.

  4. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis die Masse aufgebraucht ist und sich dein Garbehälter von innen nach außen gefüllt hat. Dann mit heißem Wasser befüllen und zwar genau bis zur Höhe der gerollten Weinblätter. Anschließend den Zitronensaft aus einer Zitrone darauf auspressen, einen Teller zum Beschweren darauflegen und auf den Herd stellen. Sobald das Wasser kocht, die Temperatur verringern und die gefüllten Weinblätter etwa 1 Stunde köcheln lassen. Zur Probe ein Weinblatt testen und gegebenenfalls noch mal etwas Wasser nachgießen und 10 Minuten mehr Kochzeit draufschlagen.  

  5. Die fertig gegarten Weinblätter im Topf auskühlen lassen und am besten lauwarm genießen. Wenn gewünscht mit Petersilie, Oliven oder Zitronenscheiben dekorieren.

Markiert: