Zum Anbeißen: Blumiger Drizzle-Kuchen mit Zitrone und Mohn

Drizzle-Kuchen mit Zitrone und Mohn
pinit

So gut! Unser heutiges Rezept sieht nicht nur umwerfend aus, es schmeckt auch so. Wenn es wärmer wird, braucht es für einen heißen Tag im Freien natürlich auch das richtige Gebäck. Für solche Anlässe kommt unser blumiger Drizzle-Kuchen mit Zitrone und Mohn wie gerufen.

„Drizzle“ bedeutet übersetzt übrigens „Nieselregen“ und bezieht sich in diesem Kontext auf die Glasur, die auf den Zitronenkuchen geträufelt wird.

Wir haben unzählige weitere leckere Kuchenrezepte in petto! Unsere Schwarzwälder-Kirsch-Baisertorte zum Beispiel überzeugt mit der Kombination aus Schokolade und Kirschen und schmeckt himmlisch gut.

Du hast jetzt richtig Lust auf ein leckeres Gebäck? Dann starte doch direkt mal mit unserem Drizzle-Kuchen mit Zitrone und Mohn. Du wirst es nicht bereuen!

Zum Anbeißen: Blumiger Drizzle-Kuchen mit Zitrone und Mohn

Schwierigkeit: Mittelschwer Vorbereitungszeit 60 min Zubereitungszeit 30 min Gesamtzeit 1 hr 30 Min. Portionen: 16 Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Unser blumiger Drizzle-Kuchen mit Zitrone und Mohn ist ein wahrer Hingucker. Hier liest du, wie es geht!

Zutaten

Für den Kuchen:

Für die Verzierung:

Zubereitung

Teig zubereiten:

  1. Zuerst den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Dann die Butter, 250 g Zucker und Salz mixen und verrühren, sodass eine cremige Konsistenz entsteht.

  2. Die Eier danach einzeln unterrühren. Nun das Mehl, 25 g Mohn und Backpulver vermischen. Zitrone abreiben und auspressen. Die Hälfte der Zitronenschale und 4 EL Zitronensaft kurz unterrühren.

  3. Eine Springform einfetten und den Teig einfüllen. Im Backofen circa 30 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

Füllung zubereiten:

  1. Den Sahnefestiger mit 75 g Zucker verrühren. Frischkäse mit der Zuckermischung mischen, die Sahne steif schlagen und unterheben. 

  2. Nun die Sahnecreme in einen Spritzbeutel füllen. Vorsichtig den Kuchen waagerecht in zwei Teile schneiden.

  3. Die Sahnecreme in kleinen Häufchen kreisförmig auf den unteren Boden spritzen und den zweiten Boden vorsichtig aufsetzen.

Guss zubereiten und verzieren:

  1. Den Puderzucker mit 3 bis 4 EL Zitronensaft vermischen, sodass ein dicker Guss entsteht. Kuchen damit beträufeln und dabei am Rand herunterlaufen lassen. 

  2. Denn Guss auf dem Kuchen mit dem restlichen Mohn und der restlichen Zitronenschale bestreuen und mit den essbaren Blüten verzieren. Den Guss nun vollständig aushärten lassen und bis zum Verzehr kaltstellen.