Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Drum soll man dort auch Speisen wie ein Kaiser. Genau das geht ganz wunderbar mit unserem Erbsen-Schinken-Omelett. Nicht nur geschmacklich bringt die Eierspeise einen raffinierten Pepp auf den Frühstückstisch. Dazu ist sie auch noch Low Carb. Wer kann da schon Nein sagen? Wir jedenfalls nicht.

Zum Verzieren und für die besondere Würze kannst du gerne Kerbel verwenden. Das Kraut erinnert ein wenig an Dill, Estragon und Anis. Alternativ kannst du natürlich auch mit Schnittlauch oder glatter Petersilie arbeiten. Warum du zum Würzen generell lieber Kräuter statt Salz nutzen solltest, hat uns ein Spicehunter im Interview erklärt.

Unser Erbsen-Schinken-Omelett schmückt deinen Frühstückstisch ausgesprochen gut. Aber auch diese Omelettes können so einiges:

Übrigens, kennst du schon unsere Kochschule? Da verraten wir dir immer wieder Tipps, Tricks und spannende Infos, um deine Abenteuer in der Küche zu begleiten. Wir erklären zum Beispiel, was es mit dem Code auf Eierschalen auf sich hat.

Erbsen-Schinken-Omelett

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 40 min Gesamtzeit 40 Min. Portionen: 4 Beste Saison: Ganzjährig geeignet

Beschreibung

Unser Erbsen-Schinken-Omelett ist nahrhaft, macht optisch etwas her und schmeckt auch noch hervorragend.

Zutaten

Zubereiten

  1. Als erstes Erbsen auftauen lassen. Eier und Milch verquirlen. Mit Salz würzen. 100 g Erbsen zufügen und alles kurz pürieren.

  2. Von der Butter 1 TL in einer Pfanne (24 cm ø) erhitzen. Circa ¼ der Eimasse hineingießen und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Wenden und zu Ende backen. Auf diese Weise 3 weitere Omeletts backen. Fertige Omeletts warm stellen.

  3. Jedes Omelett mit 1 Scheibe Schinken belegen, mit circa 25 g Käse bestreuen und aufrollen. In eine gefettete Auflaufform setzen. 1 Scheibe Schinken in Streifen schneiden. Mit restlichen Erbsen und circa 50 g Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 180 Grad, Gas: Stufe 3) circa 10 Minuten überbacken. Mit Kerbel garnieren.