Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten: Lässt von Sommer träumen

Süße Früchtchen: Der selbst gebackene Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten erobert Herzen. Mache ein Foto und trage es immer bei dir.

Auf einem Untergrund aus Holz steht ein runder Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten. Um ihn herum liegen Erdbeeren und Erdbeerblätter.
Wunderschöne Tischdeko, die man essen kann: Ein Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten. © Shutterstock / Ovnigraphic

Einen Kuchen zu backen und mich einzuladen, ist grundsätzlich eine gute Idee. Ich esse gerne Kuchen, die andere gebacken haben. Handelt es sich um einen Erdbeerkuchen, grinse ich den halben Tag vor Glück. Erdbeerkuchen ist meine nicht mehr so heimliche Liebe. Gibt es aber einen Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten, dann bringe ich Geschenke mit, versprochen.

Ich bin der Meinung, dass es sich mit Erdbeeren wie mit Spargel verhält: Beide gibt es nur für einen begrenzten Zeitraum. Und beide schmecken am besten frisch und ohne viel Tamtam. Obwohl dieser einfache Erdbeer-Kuchen mit einer Menge Tamtam daherkommt. Denn es handelt sich immerhin um einen Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten. Das runde Glück ist zum Anbeißen schön und eignet sich für jede Kaffeetafel. Höchste Zeit, dass essbare Blüten einen festen Platz auf Kuchen bekommen. Stell dir doch mal diese wunderbaren Kuchen mit hübschen floralen Akzenten vor:

Von einfachen und alltagstauglichen Tipps und Tricks fürs Koch- und Backvergnügen über köstliche Rezepte bis hin zur ausführlichen Kochschule findest du alles beim EAT CLUB.  Dort verraten wir zum Beispiel, wie du Blüten selbst kandieren kannst und stellen dir weitere essbare Blüten und Blätter vor. Nun freue ich mich auf meinen Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten.

Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten: Lässt von Sommer träumen

Schwierigkeit: Anfänger Zubereitungszeit 20 min Ruhezeit 60 min Gesamtzeit 1 hr 20 Min. Beste Saison: Sommer

Beschreibung

Genuss mit Sommerblüten: Erdbeer-Vanille-Kuchen mit kandierten Blüten.

Für den Mürbeteig:

Für die Vanille-Füllung:

Für den Belag:

Zubereitung

Den Mürbeteig zubereiten

  1. Gekühlte Butter in Würfeln mit Zucker und einer Prise Salz in eine Schüssel geben und alles mit der Hand oder einem Handrührgerät vermengen. Das Ei in die Schüssel geben und das Mehl hinzufügen. Die Masse so lange kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den fertigen Teig in Folie wickeln, leicht flach drücken und etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den gekühlten Teig ausrollen, in eine Form geben und mit einer Gabel mehrfach einstechen, um zu vermeiden, dass sich Blasen bilden. Dann im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Die Vanille-Füllung zubereiten

  1. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und mit der Vanilleschote in die Milch rühren und aufkochen. Vom Herd nehmen. Das Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dabei nach und nach das Mehl untermischen. Die Creme sollte nicht klumpen.

  2. Die warme Milch langsam unter die Eigelb-Creme rühren, alles zurück in den Topf gießen. Die Vanilleschote rausnehmen und bei niedriger Hitze so lange schlagen, bis die Creme eindickt, nicht kochen! Etwa 5 Minuten abkühlen. Derweil die Gelatine aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken. Diese anschließend in der heißen Creme auflösen. Die Vanille-Creme in die Form füllen und auskühlen lassen.

Den Belag zubereiten:

  1. Die Erdbeeren waschen, verlesen und putzen. Ein paar Erdbeerblätter zur Deko an die Seite legen. Nun die Erdbeeren "dem Kopf" voran in die Vanille-Creme stecken. Mit kandierten Erdbeerblüten und Blättern garnieren. Was für ein göttlicher Anblick!

Markiert: